Mannschaften - VBL

Jennifer Geerties heißt nun Janiska

Dresdner SC
Jennifer Janiska in der Margon Arena
Foto: Dresdner SC

DSC-Neuzugang Jennifer Geerties stattet ihrer neuen Wahlheimat Dresden aktuell einen Besuch ab und nimmt erstmals am Mannschaftstraining teil. Doch auf ihrem Trikot wird in der kommenden Saison ein anderer Name stehen: Jennifer heißt nach ihrer Hochzeit nun Janiska mit Nachnamen. 

Viele DSC-Fans können es wohl kaum erwarten, bis die DSC Spielerinnen in der kommenden Saison das erste Mal in der Margon Arena aufschlagen. Zwar müssen sich die Fans bis dahin noch etwas gedulden, die Trainingsvorbereitungen beim Dresdner SC laufen aber bereits auf Hochtouren. 


Seit gestern ist nun auch Nationalspielerin Jennifer Geerties ins Mannschaftstraining eingestiegen und trainiert fleißig mit dem Rest des Teams für einen erfolgreichen Saisonauftakt. Vorab hatte sie ihre Wohnung bezogen und ihre neue Wahlheimat Dresden kennengelernt. 


Jennifer Geerties heißt nun Janiska


Dennoch dürften sich einige Volleyballfans zum ersten Spiel der neuen Saison wundern, denn auf dem Trikot der 26-Jährigen wird nicht nur die Rückennummer 6 stehen, sondern auch ein neuer Name. Dafür gibt es jedoch einen wunderbaren Grund, denn am 1. August 2020 hat Jennifer ihren langjährigen Freund Daniel geheiratet und trägt ab sofort den Nachnamen Janiska. 


Bevor Jennifer daher endgültig ins DSC Mannschaftstraining einsteigt, steht für sie und ihren Ehemann noch die gemeinsame Hochzeitsreise an. Zwar geht diese nicht wie geplant in die Karibik, sondern an die Ostsee, das aber tut der Vorfreude der 26-Jährigen natürlich keinen Abbruch: „Die Hochzeit war von vorn bis hinten wirklich perfekt und natürlich auch super emotional. Jetzt bin ich in Dresden und habe schon zwei Trainingseinheiten mit den Mädels absolviert. Ich freue mich, mit unserer Reise noch einmal den Kopf freizubekommen und dann richtig loszulegen“, berichtet Jennifer und denkt schon jetzt voller Vorfreude an den Saisonstart: „Im Training merkt man natürlich, dass man erstmal wieder reinkommen muss, aber ich habe das Volleyballspielen wirklich vermisst und kann es kaum erwarten, dass es endlich wieder richtig losgeht.“

Der Dresdner SC gratuliert Jennifer zu ihrer Hochzeit und wünscht ihr und ihrem Ehemann nur das Beste für ihr gemeinsames Leben! 

veröffentlicht am Donnerstag, 6. August 2020 um 16:32; erstellt von Dresdner SC, Dresdner SC 1898 e.V.
letzte Änderung: 06.08.20 16:32