Mannschaften - VBL

Der DSC zu Gast in der Hauptstadt

VCO Berlin vs. Dresdner SC, 02.03.19, 1. BLF
Rica Maase gegen den Berliner Block
Foto: Dirk Michen

Der DSC will an die gute Leistung der letzten Spiele anknüpfen

Am morgigen Samstag muss das Team von Cheftrainer Alexander Waibl beim VCO Berlin ran. 16:00 Uhr startet das Spiel gegen das junge Team aus der Hauptstadt.

Nach einer tollen kämpferischen Leistung im Spiel gegen Schwerin, dem verdienten und langersehnten Heimsieg gegen Suhl und letztendlich auch dem gelungenen 3:1-Auswärtssieg gegen SC Potsdam, scheint es beim DSC endlich wieder bergauf zu gehen. Das Team hat neues Selbstbewusstsein getankt, spielt seine Spiele wieder mit viel Leidenschaft und brutal fokussiert. Und das ist auch das klare Ziel für das kommende Auswärtsspiel.

„Nach einem starken Spiel in Potsdam steht nun die nächste Aufgabe an. Es wird wichtig sein den Aufwärtstrend fortzusetzen und vor allem fokussiert und konzentriert in das Spiel zu gehen, um auch an die eigene Leistungsgrenze zu kommen“, blickt Alexander Waibl auf die anstehende Partie.

Obwohl das Team vom VCO Berlin auf dem letzten Tabellenplatz steht, ist es nicht zu unterschätzen. Auch wenn das Team sehr jung ist, so bringt es doch einiges an Talent mit sich.

„Wir müssen uns maximal reinhauen und maximal konzentrieren, um eine gute Leistung abzurufen, damit wir die drei Punkte, die wir dort natürlich holen wollen, auch einfahren können“, macht Waibl klar.

Das Spiel kann im Live-Stream auf sporttotal.tv und im Live-Ticker der Volleyball Bundesliga verfolgt werden. 

 

veröffentlicht am Freitag, 1. März 2019 um 15:00; erstellt von Dresdner SC 1898 e.V.
letzte Änderung: 01.03.19 14:18