Mannschaften - VBL

VCW empfängt Münster zum letzten Heimspiel

VC Wiesbaden vs. USC Münster, 10.03.20, 1. BLF
Dürfen Tanja Großer (links) und Lena Vedder (rechts) am Dienstag wieder gegen Münster jubeln?
Foto: Detlef Gottwald

Am kommenden Dienstag empfängt der VC Wiesbaden den USC Münster zum letzten Heimspiel in der Saison 2019/2020. Anpfiff der von ESWE Verkehr präsentierten Partie in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit ist um 18:30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse oder online unter www.vc-wiesbaden.de/tickets zu kaufen. Sport1 überträgt das Match live im Free-TV.

„Am Dienstag wollen wir noch einmal alle Kräfte mobilisieren und uns mit einer guten Teamleistung von unseren Fans verabschieden. Vor allem wollen wir uns für die großartige Unterstützung in dieser Saison bedanken“, so VCW-Cheftrainer Christian Sossenheimer. So sieht es auch Außenangreiferin Lena Vedder: „Wir wollen den Fans für die überragende Unterstützung in dieser schwierigen Saison etwas zurückgeben. Deshalb freuen wir uns, am Dienstag noch einmal die Möglichkeit zu haben, vor der blauen Wand spielen zu können. Wir werden alles geben, um den Abend positiv enden zu lassen.“

Mit dem USC Münster empfängt der VCW ein Team, dass sich seit Beginn der Rückrunde deutlich im Aufwind befindet. Von den bisher acht Rückrundenspielen konnte der USC sechs für sich entscheiden. Aktuell steht der USC mit 26 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Zwischen Platz vier und Platz acht ist noch alles möglich.

Im Hinspiel konnte der VCW in Münster mit 3:2 gewinnen und so ein Ausrufezeichen setzen. Damit am Dienstag wieder ein Sieg zu Buche steht, muss laut Lena Vedder gegen ihren Ex-Club vor allem der Aufschlag passen: „Ich denke, ein aggressives Aufschlagspiel ist sehr wichtig, um den USC von Anfang an unter Druck zu setzen. Wir brauchen noch einmal von jedem einzelnen 110 Prozent und müssen diese Power als Team aufs Feld bringen.“

Für Vedder ist es das erste Heimspiel gegen das Team, für das sie zwei Jahre am Netz stand: „Gegen den vorigen Verein zu spielen, macht die Anspannung natürlich größer. Auch wenn ich mich freue, die Ex-Teamkolleginnen wiederzusehen, will ich vor allem dafür kämpfen, dass wir wie in der Hinrunde mit einem Sieg aus der Partie gehen.“

Am 14. März um 19:00 Uhr steht für den VCW das letzte Pflichtspiel der Saison an. Dann geht es auswärts gegen den Dresdner SC. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr.

veröffentlicht am Freitag, 6. März 2020 um 11:58; erstellt von Silas Gottwald, 1. VC Wiesbaden e.V.