Mannschaften - VBL

Größe auf dem Platz zeigen!

Allianz MTV Stuttgart vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen, 26.02.20, 1. BLF
Stuttgarts Angreiferin Jennifer Hamson: gegen Suhl nicht wie sonst immer "die Größte" auf dem Platz.
Foto: Tom Bloch (www.tombloch.de)

Wenn Roosa Koskelo & Co. am Mittwochabend (26. Februar, 18:30 Uhr) die Spielerinnen vom VFB Suhl Lotto Thüringen in der heimischen SCHARRena begrüßen, sind die Rollen auf dem Feld klar verteilt. Allianz MTV Stuttgart ist in der Partie gegen den Tabellenletzten der Volleyball Bundesliga klarer Favorit. Während Suhl im Jahr 2020 noch keinen Sieg einfahren konnte, hat Stuttgart seine letzten fünf Partien allesamt gewonnen und sich mit dem Einzug ins Champions-League-Viertelfinale inzwischen gar unter den besten acht Mannschaften Europas etabliert. Doch zu unterschätzen ist kein Gegner in der Liga, das hat Stuttgart aus der schmerzhaften Niederlage gegen den USC Münster Anfang des Jahres (hoffentlich) gelernt. Eine konzentrierte Leistung mit Besinnung auf die eigenen Stärken ist gefordert! Nicht zuletzt auch, weil das Match live im TV zu sehen sein wird.

Die Mannschaft aus Thüringen lebt über die Maßen von der Tagesform ihrer Angreiferinnen rund um die Diagonale Tereza „Pato“ Patočková. Mit den niederländischen Außenangreiferinnen Hester Jasper und Anniek Siebring sowie der US-Mittelblockerin Karis Watson ist da ordentlich Power vorhanden – die aber viel zu selten vollumfänglich abgerufen wird. Insofern ist die Durchschlagskraft von Suhl eigentlich in jedem Spiel eine Art „Wundertüte“ – man weiß nie so genau, was man bekommt! Das liegt zum einen daran, dass die Spielerinnen in der Annahme nicht immer genauso glänzen wie im Angriff, zum anderem bis zu einem gewissen Grad auch an der Effizienz von US-Girl Taylor Bruns, die nicht unbedingt zu den stärksten Zuspielerinnen der Bundesliga zählt.

In jedem Falle interessant werden dürfte die Partie aber für Jennifer Hamson, mit 201cm eindeutig die größte Spielerin auf Seiten des amtierenden Deutschen Meisters. Denn zum ersten – und sicherlich auch einzigen – Mal in dieser Saison wird die US-Amerikanerin am Netz einer noch größeren Dame gegenüberstehen! Die Suhler Mittelblockerin McKenzie Jacobson misst stattliche 203cm und wird mit aller Macht versuchen, den Stuttgarter Angriffswirbel zu stoppen. Natürlich auch die Punktejagd von Jennifer Hamson. Die Fans in der Halle dürfen sich also auf ein „großes“ Match gefasst machen.

veröffentlicht am Sonntag, 23. Februar 2020 um 16:10; erstellt von Michael Schüle, MTV Stuttgart 1843 e.V.
letzte Änderung: 23.02.20 16:13