Mannschaften - VBL

NawaRo fightet bis zum Umfallen

NawaRo Straubing vs. Dresdner SC, 07.03.20, 1. BLF
Ragni Steen Knudsen wurde nach der Partie zur MVP von NawaRo gewählt.
Foto: fotostyle Schindler

NawaRo Straubing ist bereit für die Playoffs. Das ist die Erkenntnis aus dem Match am Samstagabend gegen den Pokalsieger Dresdner SC. Am Ende unterlag NawaRo nach über zwei Stunden aufopferungsvollem Kampf dem Top-Team von der Elbe mit 1:3 (17:25, 25:20, 20:25, 14:25.

 Dabei waren vor allem die Sätze zwei und drei heiß umkämpft. Nachdem Dresden NawaRo im ersten Satz mit harten Aufschlägen und variablem Angriffsspiel die Grenzen aufgezeigt hatte (17:25), wurde NawaRo im zweiten Satz für seinen Einsatz belohnt. Kein Ball wurde zur Freude der knapp 800 Fans in der turmair Volleyballarena verloren gegeben und am Ende sicherte sich NawaRo den zweiten Durchgang verdient mit 25:20.

 Auch im dritten Satz war NawaRo lange Zeit gleichauf mit dem DSC. Erst am Ende konnte sich der Favorit entscheidend absetzen und den Durchgang für sich entscheiden (20:25). Im vierten Satz verpasste NawaRo den Start komplett (0:6), fing sich dann aber wieder, jedoch konnten die Straubingerinnen gegen gut aufgelegte Dresdnerinnen den Rückstand nicht mehr aufholen. Vor allem auch, weil diese mit ihren druckvollen Aufschlägen die Schwächen in Straubings Annahmeriegel schonungslos aufdeckten.

 Doch trotz der 1:3 Niederlage zeigte sich Straubings Coach Benedikt Frank zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Wir haben heute gegen einen sehr guten Gegner gut gespielt und hatten sogar die Chance den Tie-Break zu erzwingen. In diesem wäre alles möglich gewesen“, so Frank, der jetzt zwei Wochen Zeit hat, um sein Team für die Viertelfinalserie in den Playoffs vorzubereiten. Gegner wird der Tabellenerste der Hauptrunde sein, als entweder Schwerin oder Stuttgart. Tickets für das Playoff-Heimspiel gibt es ab Montag, 10 Uhr an den Vorverkaufsstellen von okticket.de und im Internet auf www.nawaro-straubing.de.

 

veröffentlicht am Samstag, 7. März 2020 um 22:34; erstellt von gk, FTSV Straubing