Mannschaften - VBL

Antonia Stautz verlängert beim SC Potsdam

SC Potsdam
Vertragsverlängerung von Antonia Stautz
Foto: SC Potsdam

Nach dem Abbruch der Volleyballsaison 2019/2020 und der damit verbundenen Nichtvergabe des Deutschen Meistertitels, sowie der Medaillen-Plätze, haben beim SC Potsdam die Personalplanungen für die bevorstehende Spielzeit begonnen.

Dabei ist noch völlig offen, wie sich das bevorstehende Erstligageschehen im Volleyball gestalten wird.

Der Verein gibt hiermit bekannt, dass als erste Spielerin Antonia Stautz (Annahme-Außen) ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat.

Die 26-Jährige trägt seit der Saison 2017/2018 das Trikot des SC Potsdam und war zuvor beim SWE Team bzw. bei Schwarz-Weiß Erfurt unter Vertrag. Sie war neben den Hallenaufgaben, auch erfolgreich im Beachvolleyball aktiv und nahm u.a. 2019 an den Deutschen Meisterschaften teil.

Antonia Stautz hat in Potsdam eine bemerkenswerte Leistungsentwicklung genommen und war zudem, auf Grund ihrer Persönlichkeit in der abgelaufenen Saison, Kapitänin des Erstligateams, welche ein wichtiges Bindeglied zwischen der Mannschaft, dem Trainerteam sowie Management ist. Sie hatte 2019/2020 fünfzehn Einsätze und fehlte nur an vier Spieltagen verletzungsbedingt. Ihre Leistungen wurden zweimal mit der Goldmedaille als „wertvollste Spielerin“ geehrt.

Zu ihrem weiteren Engagement im Erstligateam des Vereins äußerte sich Antonia Stautz, „Ich fühle mich sehr wohl in Potsdam und spiele deswegen unheimlich gerne eine weitere Saison beim SC Potsdam. Wir haben in der letzten Saison sehr gut gearbeitet und wollen unbedingt darauf aufbauen. Ich bin dem Verein, sowie dem Trainerteam sehr dankbar für ihr Vertrauen, was mir entgegengebracht wird und freue mich auf alles, was in Zukunft auf uns zukommt“.

„Die Vertragsverlängerung mit Antonia Stautz finden wir vom Management, sowie Trainerteam folgerichtig, ‚Stautzi‘ hat eine großartige Saison gespielt und nach ihren Leistungen und ihrem Einsatz in den letzten Jahren für den Verein wollten wir Sie unbedingt beim SC Potsdam e.V. halten. Sie hat die übertragenen Aufgaben als Kapitänin des Teams gut gemeistert und war für uns immer ein konstruktiver Ansprechpartner. Wir freuen uns, mit ihr noch ein weiteres Jahr bestreiten zu können und dies mit der Hoffnung, dass es ab dem Herbst eine weitere Saison in der 1. Bundesliga geben wird, was wir zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht genau wissen, aber glauben“, äußert sich Teammanager Eugen Benzel zu dieser Weiterverpflichtung.

veröffentlicht am Montag, 20. April 2020 um 15:23; erstellt von SC Potsdam / Pohl, SC Potsdam e.V.