Mannschaften - VBL

SSC will Chance auf Platz 1 wahren

SSC Palmberg Schwerin vs. SC Potsdam, 09.03.19, 1. BLF
Angriff des SSC beim Top-Spiel am 26. Dezember in Schwerin
Foto: Michael Dittmar

Am Samstag trifft der SSC Palmberg in der heimischen Palmberg-Arena auf den aktuellen Tabellen-Vierten aus Potsdam. Nach dem Punktverlust von Allianz MTV Stuttgart in Dresden würde sich mit einem Sieg gegen die Brandenburgerinnen noch die Chance ergeben, ein Spiel um den ersten Platz nach der Hauptrunde in Stuttgart zu erzwingen.

Doch dies wird sicherlich kein leichtes Unterfangen. Speziell nach dem Trainerwechsel zu Guillermo Hernandez Naranjo im Dezember hat das Team nachgewiesen, dass der Kader stark genug ist, um einen Halbfinalplatz in dieser Saison zu erreichen. Wichtigstes Element im Potsdamer Spiel ist die Achse mit Topscorerin Marta Drpa auf Diagonal und der Ex-Spielerin Alexa Dannemiller. Wenn diese funktioniert, kann Potsdam für jedes Team gefährlich sein, zudem sind die Gäste sehr aufschlagstark. Im Halbfinale des Pokals war der SSC Palmberg Schwerin in Potsdam schon kurz vor dem Pokal-Aus, alles Weitere ist bekannt, der SSC gewannen 3:2 und dann auch den Pokal.

Nach drei freien Tagen geht der SSC Palmberg Schwerin nun hochmotiviert die entscheidende Phase in der Meisterschaft an, Ziel ist das Triple.

veröffentlicht am Freitag, 8. März 2019 um 08:54; erstellt von Olaf Garbe, Schweriner SC e.V.
letzte Änderung: 08.03.19 08:54