Mannschaften - VBL

DSC empfängt Suhl zum TV-Spiel

Dresdner SC vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen, 20.02.19, 1. BLF
Nikola Radosova und ihr Team sind voll fokussiert
Foto: Denis Trapp

„Die Mannschaft ist brutal konzentriert!“ DSC empfängt Suhl zum TV-Spiel

Sie sind heiß und voll fokussiert! Die DSC Volleyball Damen fiebern mit Vorfreude dem Ost-Derby am Mittwochabend (18.40 Uhr live auf Sport1) gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen in der Margon Arena entgegen. Zwar unterlag die Mannschaft am vergangenen Mittwoch beim SSC Palmberg Schwerin und rutschte durch das späte Spiel diesen Mittwoch vom dritten auf den vierten Tabellenrang, doch den wollen sich die Mädels wieder schnappen. 

Allerdings steht auch weiterhin das Ergebnis nicht im Vordergrund. „Die Mannschaft darf sich nicht damit beschäftigen, was nach dem Spiel ist. Sie muss an den nächsten Punkt, den nächsten Angriff, die nächste Annahme denken“, erklärt Trainer Alexander Waibl.

Und genau diese Annahme hat er erneut als ein Schlüsselelement ausgemacht. Ein Blick auf die Statistik des Schwerin-Spiels verrät, dass der DSC im Angriff ebenbürtig war. Doch in den Schlüsselelementen Aufschlag und Annahme unterliefen dem Team in den entscheidenden Phasen Fehler. „Wir müssen die direkten Annahme-Fehler vermeiden. Und wir dürfen nicht in Löcher fallen, in denen wir dann Punktserien kassieren. Das ist ein Prozess, auf den wir auch im Training einwirken“, macht der Coach klar. 

Weiterhin geht es für seine Mädels darum, das Positive zu betonen und sich von Negativem nicht entmutigen zu lassen. Das Schwerin-Spiel war da ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, die nächsten sollen folgen. 

Die Mannschaft hat eine gute Trainingswoche hinter sich. „Wir müssen weiter an Stabilität gewinnen. Ich verkenne nicht, dass es in der Tabelle eng wird, aber meine Aufstellungsentscheidung erfolgt mit Hinblick auf die Entwicklung der Mannschaft zu den Play-offs“, so Waibl.

Definitiv am Mittwoch verzichten muss der Coach auf Kapitän Katharina Schwabe. Sie fällt krankheitsbedingt aus.

veröffentlicht am Dienstag, 19. Februar 2019 um 14:58; erstellt von Dresdner SC 1898 e.V.
letzte Änderung: 19.02.19 14:58