Ergebnisse - VBL

Ergebnisarchiv | 1. Bundesliga Frauen

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

1. Bundesliga Frauen Playoff

Finale Ohoo

VC Wiesbaden vs. SSC Palmberg Schwerin, 08.04.17, 1. BLFPO
Siegerbild des SSC Palmberg Schwerin
Foto: ssc intern

Geschafft! Mit einer meisterlichen Leistung nach der 10-Minuten-Pause knipst der SSC Palmberg das als erste Mannschaft das Finalticket im Kampf um die deutsche Meisterschaft.

Vor ausverkauftem Haus in Wiesbaden kamen wir nur schwer ins Match, vor allem im Aufschlag war die Effizienz zu niedrig, um den Wiesbadener Sideout zu stoppen. Speziell die im Hinspiel noch enttäuschende Aigner-Swesey war im Angriff stets erfolgreich. Nach ausgeglichenem Verlauf macht Maren Brinker mit einem schlauen technischen Ball gegen den Wiesbadener Block den knappen Satzgewinn perfekt.

Wiesbaden erhöhte den Druck im Aufschlag und zog nach ausgeglichenem Beginn (7:8) unaufhaltsam davon (10:16). Als wir nach 11:18 eine Aufholjagd starteten und beim 16:18 wieder aufgeschlossen hatten, machten viele direkte Annahmefehler die nochmal aufkeimende Hoffnung zunichte. Der zweite Satz ging deutlich mit 17:25 an die Gastgeberinnen.

Im Gegensatz zum Hinspiel half uns nun die 10-Minuten-Pause. Wie verwandelt kamen unsere Mädels aus der Kabine, und ließen nun den Gastgeberinnen keine Chance mehr. Endlich konnte mit dem Aufschlag mehr Druck gemacht werden, somit hatte auch unser Block oftmals leichtes Spiel gegen die Angriffe der Gastgeberinnen. Da half auch die ständige Anfeuerung durch das enthusiastisch mitgehende Publikum nichts mehr, unser Team kontrollierte jetzt das Spiel fast nach Belieben. Und so war dann der 3:1-Sieg nur noch Formsache.

Im Anschluss gab es eine bewegende Zeremonie zur Verleihung der bronzenen Medaille an die Gastgeberinnen. Auch von dieser Stelle nochmal einen Glückwunsch an das Team aus Wiesbaden für eine außergewöhnliche Saison, in der man die höher dotierten Teams aus Potsdam und Vilsbiburg hinter sich ließ, und verdient die Bronzemedaille in Empfang nehmen konnte.

veröffentlicht am Sonntag, 9. April 2017 um 11:20; erstellt von Olaf Garbe, Schweriner SC e.V.
letzte Änderung: 09.04.17 11:20