Spielplan & Tabelle

Spiele

Freitag, 8. März 2024

Samstag, 9. März 2024

19:00
Haching München TSV Haching München
0:3
Bitterf.-Wolfen VC Bitterfeld-Wolfen
0:3
19:00
Freiburg FT 1844 Freiburg
0:3
Herrsching WWK Volleys Herrsching
0:3
19:00
Karlsruhe BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe
3:2
KönigsWusterh. Energiequelle Netzhoppers KW
3:2
19:00
Düren SWD powervolleys Düren
0:3
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
0:3

News

Neuzugang mit großer Zukunft

FT 1844 Freiburg
Marco Frohberg - Neuzugang bei der FT 1844 Freiburg
Foto: Volleybox

Marco Frohberg ist keiner, der viel Dampf um seine Taten macht. Der 23-jährige Volleyballer kommt nicht aufbrausend und überbordend-selbstüberzeugt daher. Er wählt seine Worte mit Bedacht. Er ist ein Fan der wohltemperierten Analyse und Sachlichkeit.

Genauso wie er spielt. Für einen Diagonalangreifer überzeugt der Zweimeter-Mann mit ungewöhnlich gutem Ballgefühl und einem breiten Repertoire an Angriffslösungen.

Nicht nur hart, sondern auch mal mit Gefühl und Cleverness – Frohbergs Stil passt zu 1844.

„Wir sind schon lange an Marco dran“, gesteht 1844-Sportdirektor Florian Schneider, „wir freuen uns deshalb sehr, dass es dieses Jahr geklappt hat.“ Denn für die Affenbande ist Frohberg in vielerlei Hinsicht ein bekannter Gegner.

Frohberg lernte bei der TG Tuttlingen das Volleyballspiel, startete anschließend für den TV Rottenburg (wie die Schönhagen-Brüder und Anton Jung bei 1844), mit dem er sich in der Jugend immer wieder mit dem Nachwuchs von 1844 duellierte. Im Anschluss wechselte er ans Volleyballinternat Friedrichshafen. Auch hier traf er in der 2. Bundesliga wiederholt auf die Affenbande und bereitete den Breisgauer Abwehrreihen mit seinem variantenreichen Angriffsspiel immer wieder Kopfschmerzen.

Nach dem Abitur startete Frohberg für das Erstliga-Projekt des VCO Berlin. Und die letzten drei Spielzeiten verbrachte der technisch versierte Angreifer dann beim VC Bitterfeld-Wolfen. Nach einer ordentlichen Spielzeit im deutschen Osten hat sich Frohberg nun für den Schritt nach Freiburg entschieden, wo er die nächsten Karriereschritte in Angriff nimmt.

Frohberg sagt: „Ich freue mich sehr nächstes Jahr Teil der Affenbande zu sein. Freiburg bietet mir die perfekte Umgebung, um mich weiterzuentwickeln und meine sportlichen Ziele zu erreichen. Besonders freue ich mich auf unsere Heimspiele und die wahnsinnig gute Stimmung in der Halle.“

Auch an der Schwarzwaldstraße freut man sich auf den Diagonalangreifer. „Marco hat einen guten Arm, schlägt gut auf, blockt sauber und ist generell sehr spielfähig. Wir sind überzeugt, dass wir uns gemeinsam gut weiterentwickeln können“, sagt Schneider über den Neuzugang, der im Juli seine Zelte in Freiburg aufschlagen wird. Mit seiner zurückhaltenden Art und seinem klugen Spiel will er sich dann in die Herzen der Freiburger Fans spielen.

 

Daten:

Marco Frohberg

10.6.2001

2,00 Meter

Diagonalangriff

TG Tuttlingen, TV Rottenburg, VFB Friedrichshafen Youngstars, VCO Berlin, VC Bitterfeld-Wolfen

veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2024 um 18:01; erstellt von FT 1844 Freiburg, FT 1844 Freiburg e.V.
letzte Änderung: 28.06.24 11:47