VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Kelsey Veltman verstärkt den Mittelblock

SC Potsdam
Veltman verstärkt den Mittelblock beim SC Potsdam
Foto: Paolo Miccoli

Mit der Verpflichtung von Kelsey Veltman gibt der SC Potsdam einen weiteren Neuzugang für das Erstligateam bekannt. Die Kanadierin ist für die Position Mittelblock vorgesehen und kann bereits auf internationale Erfahrungen verweisen.

In der letzten Saison spielte sie in der höchsten Liga (A1) in Italien bei Banca Valsabbina Millenium Brescia, wo die Serie im März auf Grund der Pandemie abgebrochen wurde.

2019 vertrat Kesley die Auswahl von Kanada bei der 30. FISU Sommeruniversiade (Federation Internationale du Universitaire) in Italien/Napoli und gewann mit der Auswahl ihres Landes im gleichen Jahr den FIVB Challenger Cup.

Zur neuen Herausforderung in Deutschland äußerte Kesley Veltman, „ich bin sehr aufgeregt, in der kommenden Saison in Potsdam spielen zu dürfen. Das wird mein erstes Mal in Deutschland sein und ich kann es kaum erwarten, von den neuen Trainern und Spielerinnen weiter zu lernen und Volleyball auf einem so hohen Niveau zu spielen zu können“.

Cheftrainer Guillermo Hernandez charakterisierte sie „als ist eine vielseitige Spielerin. In der Vergangenheit agierte sie u.a. auch Diagonal. Sie ist sehr gut in allen Elementen und vor allem im Block, was manchmal bei der Suche einer Mittelblockerin, schwer ist. Als wir sie gescoutet haben, waren alle sehr begeistert, mit ihr zusammenarbeiten zu können“.

 

Kelsey Veltman:

Nationalität: Kanada, geboren in Halton Hills

Geburtstag: 02.04.1996, 24 Jahre

Größe: 189 cm,

Position: Mittelblock

 

Sportlicher Werdegang:

2014 – 2019:   University of Western Ontario

2019 – 2020:   Banca Valsabbina Millenium Brescia (Italien)

veröffentlicht am Dienstag, 16. Juni 2020 um 14:52; erstellt von SC Potsdam / Pohl, SC Potsdam e.V.

Spiele