• Killing moderiert Supercup in Hannover
    Supercup | VBL-News
    Das nächste prominente Gesicht beim Supercup 2017: Moderator Matthias Killing (unter anderem Sat.1 und ProSieben) wird am 8. Oktober durch das Programm der Veranstaltung führen.

    Das nächste prominente Gesicht beim Volleyball Supercup 2017: Der bekannte Moderator Matthias Killing (unter anderem Sat.1 und ProSieben) wird am 8. Oktober durch das Programm der Veranstaltung führen.

    Moderator Matthias Killing unterhielt das Publikum auch beim Volleyball Supercup 2016/17 (Foto: Eckhard Herfet) Matthias Killing (li.) ist als Moderator ein Garant für großartige Stimmung (Foto: Eckhard Herfet)

    „Ich freue mich, wieder dabei zu sein. Das wird bestimmt eine großartige Veranstaltung in Hannover“, sagt Killing.

    Als Showact wird der 37-Jährige in der TUI Arena Tay Schmedtmann, den Gewinner der sechsten The Voice of Germany Staffel, anmoderieren.

    Dazu kündigt er natürlich die Deutschen Meister und Pokalsieger an, die sich beim Volleyball Supercup um den ersten Titel der neuen Saison gegenüberstehen. Das sind bei den Frauen der SSC Palmberg Schwerin und der Allianz MTV Stuttgart sowie bei den Männern die Berlin Recycling Volleys und der VfB Friedrichshafen.

    Killing: „Die Atmosphäre beim Volleyball Supercup hat mir schon im letzten Jahr in Berlin äußerst gut gefallen. Es ist ein faires Miteinander der Zuschauer, die ihre Teams trotzdem sehr lautstark unterstützen. Die Mischung aus Sport und Entertainment wird ganz sicher auch die Fans in Hannover begeistern.“

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017** in der TUI Arena Hannover sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

    * (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

    ** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

    08.06.2017 12:47
  • TVoG-Sieger Schmedtmann singt beim Supercup
    Supercup | VBL-News
    Die Fans beim Supercup können sich nicht nur auf Volleyballsport vom Allerfeinsten freuen: Tay Schmedtmann, Gewinner der sechsten The Voice of Germany-Staffel, wird für das musikalische Highlight sorgen.

    Der Volleyball Supercup 2017 punktet nicht nur mit Power, sondern auch mit bestem Entertainment. So dürfen sich die Fans am 08. Oktober in der TUI Arena in Hannover nicht nur auf Volleyballsport vom Allerfeinsten freuen, sondern auch auf einen grandiosen Act: Tay Schmedtmann, Gewinner der sechsten The Voice of Germany-Staffel, wird für das musikalische Highlight sorgen. Möglich macht das die Kooperation zwischen der Volleyball Bundesliga (VBL) und ProSiebenSat.1.

     
    The Voice of Germany-Sieger Tay Schmedtmann singt beim Volleyball Supercup (Foto: ProSieben/SAT.1/Richard Hübner)

    Beim Volleyball Supercup in der niedersächsischen Landeshauptstadt trifft der Deutsche Meister auf den DVV-Pokalsieger – und das gleich zwei Mal. Das Spiel der Frauen bestreiten Meister SSC Palmberg Schwerin und Pokalgewinner Allianz MTV Stuttgart. Den Supercup der Männer spielen die Berlin Recycling Volleys und der VfB Friedrichshafen aus.

    Für Schmedtmann ist der Auftritt beim Volleyball Supercup eine besondere Herausforderung. „Ich freue mich wahnsinnig auf diese Show. Ich finde das Konzept super  - Sport und Musik, das passt zusammen. In jedem Fall wird es eine spannende Erfahrung für mich“, sagt der Mann mit der charismatischen Stimme.

    Mit dem Song „Starke Schulter“ von Julian le Play sang sich der gelernte Bürokaufmann in den „Blind Auditions“ von The Voice of Germany in die Herzen aller vier Juroren. Er schloss sich dem Team von Andreas Bourani an und mauserte sich schon in der ersten Liveshow zum Publikumsliebling. Aktuell arbeitet der 20-Jährige an seinem Debütalbum, auf dem auch die erste Single „Lauf Baby lauf“ zu hören sein wird.

    „Tay Schmedtmann ist ein cooler Typ, der hervorragend zu uns passt“, sagt VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung. „Er wird eine Bereicherung für unsere Veranstaltung sein.“ Zeljko Karajica, Geschäftsführer 7Sports und Sportverantwortlicher bei ProSiebenSat.1, ergänzt: „Wir haben im letzten Jahr gesehen, dass wir zusammen mit der VBL ein funktionierendes Konzept auf die Beine gestellt haben. Daran knüpfen wir an.“

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017** in der TUI Arena Hannover sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

    * (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

    ** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

    22.05.2017 09:49
  • Alles klar beim Supercup!
    Supercup | VBL-News
    Bei den Frauen trifft der Allianz MTV Stuttgart am 8. Oktober in der TUI Arena Hannover auf den SSC Palmberg Schwerin. Bei den Männern heißt das Top-Duell um den ersten Titel der neuen Saison VfB Friedrichshafen vs. Berlin Recycling Volleys.

    Die Deutsche Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Trotzdem stehen die Teilnehmer am Volleyball Supercup 2017 fest. Bei den Frauen trifft der Allianz MTV Stuttgart am 8. Oktober in der TUI Arena Hannover auf den SSC Palmberg Schwerin. Bei den Männern heißt das Top-Duell um den ersten Titel der neuen Saison VfB Friedrichshafen vs. Berlin Recycling Volleys.

    Am 8. Oktober geht es in Hannover um den Volleyball Supercup 2017 (Foto: Sebastian Wells, www.sebastianwells.de) Am 8. Oktober geht es in Hannover um den Volleyball Supercup 2017 (Foto: Sebastian Wells, www.sebastianwells.de)

    „Für den Supercup sind der Deutsche Meister und der Pokalsieger qualifiziert“, erklärt Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga, die Regularien. „Sollte der Pokalsieger auch Meister werden, spielt er gegen den Vize-Meister.“ Da die aktuellen DVV-Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart (Frauen) und der VfB Friedrichshafen (Männer) jeweils in die Finals um die Deutsche Meisterschaft eingezogen sind, ist somit klar, dass ihre Gegner (Schwerin bei den Frauen und Berlin bei den Männern) ebenfalls als Supercup-Teilnehmer feststehen – egal ob als Meister oder Vize-Meister.

    „Wir dürfen uns auf großartige Teams freuen“, fährt Jung fort. „Das ist das Beste, was der deutsche Volleyballsport in der aktuellen Saison zu bieten hat.“

    Zur Erklärung: Der Allianz MTV Stuttgart hat in der Spielzeit 2016/17 bereits den Supercup gewonnen. Darüber hinaus holte sich das Team aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs nach 2011 und 2015 den dritten DVV-Pokalsieg. Im Jahr 2015 und 2016 wurde Stuttgart außerdem Vize-Meister.

    Der SSC Palmberg Schwerin darf sogar auf eine noch größere Trophäensammlung stolz sein. Schon zehnmal waren die Volleyballerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern Deutscher Meister. Dazu gesellen sich fünf Erfolge im DVV-Pokalfinale. Vor der Wiedervereinigung Deutschlands waren die Volleyballerinnen des mehrfachen DDR-Meisters und –Pokalsiegers schon als SC Traktor Schwerin auf europäischer Ebene erfolgreich. 1974/75 holte Schwerin den Europapokal der Pokalsieger, 1978 den Europapokal der Landesmeister. Eine Trophäe fehlt allerdings noch in der Sammlung: der Volleyball Supercup.

    Bei den Männern wird sich mit dem VfB Friedrichshafen die erfolgreichste Volleyball-Mannschaft der letzten 20 Jahre präsentieren. Das Team vom Bodensee ist 13-maliger Deutscher Meister und 14-facher DVV-Pokalsieger. Im Jahr 2007 gewann Friedrichshafen sogar die Champions League.

    Dieser Erfolg fehlt bei den Berlin Recycling Volleys (7 x Deutscher Meister, 4 x DVV-Pokalsieger) noch in der Erfolgsbilanz. Aber immerhin sind die Hauptstadt-Volleyballer in dieser Saison beim Champions League Final Four am 29. und 30. April in Rom dabei. Der Triple-Sieger aus der Spielzeit 2015/16 (CEV Cup, DVV-Pokal und Deutsche Meisterschaft) löste übrigens als letztes Team das Supercup-Ticket. Denn die BR Volleys stehen erst seit Donnerstag als Teilnehmer an den Playoff-Finals gegen Friedrichshafen fest – das aber immerhin zum siebten Mal in Folge.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017 in der TUI Arena Hannover** sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

    * (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

    ** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

    21.04.2017 15:25
  • Volleyball Supercup: Ticketverkauf läuft!
    Supercup | VBL-News
    Am 8. Oktober findet der Volleyball Supercup 2017 in Hannover statt. Ab sofort gibt es Tickets für das erste Volleyball-Highlight der neuen Saison!

    Am 8. Oktober findet der Volleyball Supercup 2017 in Hannover statt. Ab sofort gibt es Tickets für das erste Volleyball-Highlight der neuen Saison! Dabei dürfen sich die Zuschauer in der TUI Arena gleich auf zwei Leckerbissen freuen: Zunächst trifft bei den Frauen der Deutsche Meister auf den Pokalsieger, dann bei den Männern.** Der Allianz MTV Stuttgart und der VfB Friedrichshafen gehen in Hannover als Titelverteidiger an den Start (Foto: Eckhard Herfet, foto-herfet.de)

    Der Allianz MTV Stuttgart und der VfB Friedrichshafen gehen in Hannover als Titelverteidiger an den Start (Foto: Eckhard Herfet, foto-herfet.de)

    „Der Supercup hat es im Vorjahr auf Anhieb in die Riege der Volleyball-Highlights geschafft“, weiß Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga. „Zusammen mit ProSiebenSat.1 Sports ist es uns gelungen, eine großartige Mischung aus Volleyball und Entertainment auf die Beine zu stellen. Der Fokus liegt aber natürlich auf dem Sport. Denn die Zuschauer dürfen sich in Hannover auf die deutschen Spitzenteams freuen.“

    Hannover will der ideale Austragungsort für dieses Volleyball-Highlight sein. Die Landeshauptstadt blickt auf eine große Tradition in dieser Sportart zurück. „Von 1958 bis 1976 wurden die Frauen vom 1. VC Hannover sage und schreibe 18-mal Deutscher Meister“, weiß Oberbürgermeister Stefan Schostok zu berichten. Er fährt fort: „Ich denke, der Volleyball Supercup kann für eine Initialzündung sorgen und viele junge Menschen für diese Sportart begeistern. Das wäre in der Tat eine großartige Sache. Denn der Volleyballsport vermittelt sehr wichtige Werte.“

    Hannover hat auch die geeignete Arena für dieses Top-Event. „Bei uns gab es eigentlich schon alles. Von 'Wetten dass..?' über Handball, Eishockey bis hin zu den Scorpions“, weiß Benjamin Chatton, der Geschäftsführer der TUI Arena. Die Freude über den Zuschlag für den Supercup ist auch bei ihm riesig. „Spitzenvolleyball hat es in der TUI Arena noch nicht gegeben. Insofern wird das am 8. Oktober eine echte Premiere!“

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017 in der TUI Arena Hannover*** sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

    * (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

    ** Sollte es sich beim Deutschen Meister und beim DVV-Pokalsieger um das gleiche Team handeln, tritt der Deutsche Meister gegen den Vize-Meister an.

    *** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

    27.03.2017 11:36
  • Volleyball-Highlights beim NWVV
    Supercup | VBL-News
    Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) freut sich auf Spitzenvolleyball im Verbandsgebiet: Der Supercup und die Nationalmannschaften des DVV kommen in den Norden Deutschlands.

    Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) freut sich auf Spitzenvolleyball im Verbandsgebiet: Am 08. Oktober kommt die Volleyball Bundesliga mit dem Supercup 2017 in die niedersächsische Hauptstadt Hannover. Vorher gastieren noch die Nationalmannschaften des DVV im Norden Deutschlands.


    Am 19. August gastiert die deutschen Männer-Nationalmannschaft in Bremen (Quelle: NWVV)

    Am 21. Mai (16 Uhr) treffen die DVV-Schmetterlinge in Vorbereitung auf die so wichtige WM-Qualifikation in der Kleinen EWE Arena in Oldenburg auf Ungarn. „Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns, da es der einzige Test vor der WM-Qualifikation ist. Es ist immer schön, in Deutschland zu spielen, der letzte Auftritt war vor zwei Jahren“, sagt Bundestrainer Felix Koslowski.

    Auch NWVV-Präsident Heinz Wübbena freut sich auf den Besuch der Nationalmannschaften: „ Es ist natürlich unser Ziel, Spitzenvolleyball in unserem Verbandsgebiet zeigen zu können. Wir haben hier ein sehr volleyballinteressiertes Publikum und viele aktive Spielerinnen und Spieler. Da ist es nur logisch, da auch was bieten zu wollen.“

    Doch nicht nur die Damen spielen im NWVV-Bereich auf. Am 19. August (19.00 Uhr) kehren Deutschlands Volleyballer und Ex-Bundestrainer Vital Heynen zurück nach Bremen. Doch dann stehen sie sich erstmals als Gegner gegenüber. In der Vorbereitung auf die Männer-EM in Polen treffen die DVV-Männer auf ihren Ex-Bundestrainer, der nun die belgische Nationalmannschaft verantwortet. Im Oktober 2016 waren die deutschen Volleyballer letztmals in Bremen zu bewundern, damals siegte die Mannschaft um Zuspieler Lukas Kampa 3:2 gegen die Tschechische Republik.

    Supercup und internationaler Spitzenvolleyball in Bremen und Niedersachsen – und nicht zu vergessen, Bundesligasport vom Feinsten an verschiedenen Standorten. Beim NWVV ist in Sachen Highlights einiges geboten.

    Tickets für die DVV-Spiele gibt es bei ADticket.

    Der Vorverkauf den Volleyball Supercup 2017 beginnt Ende März. Alle Infos findet ihr auf www.vbl-supercup.de.

    14.03.2017 10:59

Killing moderiert Supercup in Hannover

Supercup | VBL-News

Moderator Matthias Killing unterhielt das Publikum auch beim Volleyball Supercup 2016/17 (Foto: Eckhard Herfet) Das nächste prominente Gesicht beim Supercup 2017: Moderator Matthias Killing (unter anderem Sat.1 und ProSieben) wird am 8. Oktober durch das Programm der Veranstaltung führen.

08.06.2017 12:47

TVoG-Sieger Schmedtmann singt beim Supercup

Supercup | VBL-News

Die Fans beim Supercup können sich nicht nur auf Volleyballsport vom Allerfeinsten freuen: Tay Schmedtmann, Gewinner der sechsten The Voice of Germany-Staffel, wird für das musikalische Highlight sorgen.

22.05.2017 09:49

Alles klar beim Supercup!

Supercup | VBL-News

Am 8. Oktober geht es in Hannover um den Volleyball Supercup 2017 (Foto: Sebastian Wells, www.sebastianwells.de) Bei den Frauen trifft der Allianz MTV Stuttgart am 8. Oktober in der TUI Arena Hannover auf den SSC Palmberg Schwerin. Bei den Männern heißt das Top-Duell um den ersten Titel der neuen Saison VfB Friedrichshafen vs. Berlin Recycling Volleys.

21.04.2017 15:25

Volleyball Supercup: Ticketverkauf läuft!

Supercup | VBL-News

Der Allianz MTV Stuttgart und der VfB Friedrichshafen gehen in Hannover als Titelverteidiger an den Start (Foto: Eckhard Herfet, foto-herfet.de)) Am 8. Oktober findet der Volleyball Supercup 2017 in Hannover statt. Ab sofort gibt es Tickets für das erste Volleyball-Highlight der neuen Saison!

27.03.2017 11:36

Volleyball-Highlights beim NWVV

Supercup | VBL-News

Der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) freut sich auf Spitzenvolleyball im Verbandsgebiet: Der Supercup und die Nationalmannschaften des DVV kommen in den Norden Deutschlands.

14.03.2017 10:59

Video: PK zum Supercup in Hannover

Supercup | VBL-News

Am Montag war die Volleyball Bundesliga in der Ratsstube im Neuen Rathaus in Hannover zu Gast. Seht hier das Video zur Auftakt-Pressekonferenz zum Volleyball Supercup 2017.

08.03.2017 09:52

Supercup am 8. Oktober in Hannover!

Supercup | VBL-News

Klaus-Peter Jung, Stefan Schostok, Heinz Wübbena, Benjamin Chatton und Knut Heckel auf dem Balkon des Neuen Rathauses (Foto: Conny Kurth, www.kurth-media.de) Der Volleyball Supercup 2017 wird am 8. Oktober stattfinden. Austragungsort wird erstmalig die TUI Arena in Hannover sein.

06.03.2017 13:33

Guter Start für den Volleyball Supercup

Supercup | VBL-News

Tolles Bild beim Volleyball Supercup 2016: Stuttgart und Friedrichshafen jubeln (Foto: Sebastian Wells) Der Allianz MTV Stuttgart und der VfB Friedrichshafen gewinnen den Volleyball Supercup in Berlin. Dazu gab es ein gelungenes Entertainment-Programm mit Nicole Cross, Tom Beck und Marquess.

03.01.2017 12:09

Fan-App zum Supercup mit exklusiven Inhalten

Supercup | VBL-News

Erstmalig wird es eine speziell für den Volleyball Supercup entwickelte App geben mit allen Infos rund um die Supercup-Premiere in der Mercedes-Benz Arena Berlin.

14.10.2016 14:11

Splitter zum Volleyball Supercup 2016

Supercup | VBL-News

Myrthe Schoot, Sebastian Kühner und Jennifer Pettke freuen sich auf den Volleyball Supercup 2016 (Foto: Photo Wende) Am 16. Oktober geht es los! Die Volleyball Bundesliga beginnt die neue Erstliga-Saison mit dem Supercup. Den Anfang machen die Frauen. Es folgt das "Giganten-Duell" der Männer.

13.10.2016 20:22

Renkema setzt auf Höhe und Kraft

Supercup | VBL-News

Kim Renkema will am 16. Oktober mit Stuttgart den Volleyball Supercup gewinnen (Foto: Nils Wüchner, www.nils-wuechner.de) Der Allianz MTV Stuttgart hat eine ganz starke Saison hinter sich. Am Ende sind die Volleyballerinnen aus Baden-Württemberg dennoch nicht mit einem Titel belohnt worden - hinter dem Dresdner SC hieß es jeweils Platz zwei.

12.10.2016 17:08

Tischer will in Berlin gewinnen

Supercup | VBL-News

Simon Tischer geht mit Zuversicht in die Saison 2016/17 (Foto: Günter Kram) Die Anspannung ist spürbar. Es sind nur noch wenige Tage, dann wird mit dem Volleyball Supercup 2016 die nächste Saison eingeleitet. Für den VfB Friedrichshafen bedeutet das, gegen die BR Volleys (live im rbb-Stream) anzutreten.

12.10.2016 11:50

Apitz: „Wir sind auf einem guten Weg“

Supercup | VBL-News

Nationalspielerin Mareen Apitz ist zurück in Dresden (Foto: Conny Kurth/DVV) Wenn der Dresdner SC am 16. Oktober (live im MDR-Stream) um den Volleyball Supercup 2016 spielt, wird auch Mareen Apitz (29) für die Volleyballerinnen aus Sachsen mit von der Partie sein

11.10.2016 18:13

Kromm rechnet mit Duell auf Augenhöhe

Supercup | VBL-News

Robert Kromm von den BR Volleys will das Quadrupel (Foto: Photo Wende) Nur noch wenige Tage, dann wird es für die Berlin Recycling Volleys ernst. Beim Volleyball Supercup 2016 (live im rbb-Stream) trifft der Triplesieger am 16. Oktober auf den VfB Friedrichshafen.

11.10.2016 12:54

Mit Mikasa als VIP zum Supercup

Supercup | VBL-News

Unser Partner Mikasa verlost über die Mikasa Facebook Fanpage Germany zwei VIP-Karten für den Volleyball Supercup am Sonntag, den 16. Oktober in der Mercedes Benz Arena in Berlin.

06.10.2016 06:33