SSC bestätigt Heimserie gegen Rüsselsheim

SSC Karlsruhe vs. TG 1862 Rüsselsheim II, 10.02.18, 2. BLSM
Machte ein starkes Spieler für den SSC: Zuspieler Thomas Heidebrecht.
Foto: Andreas Arndt

Kurz zuvor hatte der SSC Karlsruhe die TG Rüsselsheim II mit 3:1 bezwungen und bleibt damit weiterhin in eigener Halle gegen die Gäste ungeschlagen. Dennoch ist der Sieg alles andere als selbstverständlich.

Einen Beitrag zum Erfolg haben dabei mehrere Faktoren geleistet. Mit Thomas Heidebrecht hatten die Karlsruher einen überragenden Zuspieler in ihren Reihen, der die Partie intelligent lenkte. In Markus Wintergerst und Lukas Jaeger (MVP) strahlten außerdem gleich zwei Akteure ungemeine Offensivpower aus, die wiederum von einem guten Mittelblock durch Thorben Sandmeier und Stefan Pfeffinger tatkräftig unterstützt wurden.

Die ersten zwei Sätze gehörten den Karlsruhern. Von Beginn an merkte man in der OHG, dass der SSC bereit war einiges in das Spiel zu investieren. Der verdiente Lohn kam schnell. Immer wieder ergaben sich längere Rallys, die die SSC-Volleys zumeist für sich entscheiden konnten. Psychisch dadurch noch stärker geworden, sicherten sich die Jungs von Ronconi die ersten beiden Durchgänge folgerichtig mit 25:21 und 25:20. Wer zu diesem Zeitpunkt von einer Überraschung sprechen wollte, durfte das gerne tun.

Ronconi weiß aber, dass „die Unterschiede zwischen Platz eins und zehn in dieser Liga Tagesform abhängig sind.“ Und wie schwankend die sein kann zeigte bereits der dritte Satz, den die Gäste aus Rüsselsheim knapp mit 28:26 für sich entschieden. Das Nervenkostüm der Karlsruher erwies sich aber an diesem Abend als stark genug. Die letzten Wochen der Instabilität und Inkonstanz schienen sich bewährt zu haben. Denn Heidebrecht und Co. legten noch einmal zu und holten sich am Ende mit 25:19 den Satz und einen mehr als wichtigen 3:1-Erfolg.

veröffentlicht am Montag, 12. Februar 2018 um 17:55; erstellt von SSC Karlsruhe

Spiele

Samstag, 24. Februar 2018

19:00
Grafing TSV Grafing
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
-:-
19:00
Leipzig L.E. Volleys
Schwaig SV Schwaig
-:-
20:00
Freiburg FT 1844 Freiburg
Fellbach SV Fellbach
-:-
20:00
Karlsruhe SSC Karlsruhe
Eltmann Oshino Volleys Eltmann
-:-
20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
-:-

Sonntag, 25. Februar 2018

16:00
Unterhaching TSV Unterhaching II
Delitzsch GSVE Delitzsch
-:-
16:00
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
Grafing TSV Grafing
-:-