Hat es Klick gemacht?

L.E. Volleys vs. TGM Mainz-Gonsenheim, 10.02.18, 2. BLSM
Team 2017-18
Foto: Dirk Birnbaum - L.E. Volleys

Das fragt man sich aktuell in Leipzig. Und die LVZ schreibt dazu:

"Der Glaube wurde mit den zwei Siegen vergangenes Wochenende gefüttert, der Wille hat einen neuen Schub bekommen. Sie haben Blut geleckt. „Wir haben uns Selbstvertrauen geholt, das hat uns gefehlt“, fasst es Niklas Rudolf zusammen. Selbstvertrauen für das Spiel der L.E. Volleys am Sonnabend (19 Uhr) gegen die TG Mainz-Gonsenheim.... Jenes Selbstvertrauen nährt die Hoffnung, noch das Unmögliche möglich zu machen – den Klassenerhalt in der 2. Liga. „Wir haben noch sechs Punkte auf Delitzsch und noch das direkte Duell gegeneinander“, sagt Rudolf. Soll heißen: „Ja, wir existieren noch.“ Um die Existenz zu untermauern, sollte in der Brüderhalle Mainz fix mit einem Rückfahrt-Ticket ausgestattet werden. Dafür müssen die wackeligen Floataufschläge des Gegner entschärft werden. „Vor allem aber möchte ich, dass mein Team befreit und mutig aufspielt“, sagt Trainer Christoph Rascher."

Aber ob den Mainzern das gefällt? Schließlich sind sie selbst froh, aktuell in einer kleinen Serie das Siegen wieder unter Beweis gestellt zu haben. Es bleibt also spannend und der Abend wird einer ohne gegenseitige Geschenke werden.

Brüderhölle - 19.00 Uhr 

 

 

!

veröffentlicht am Samstag, 10. Februar 2018 um 12:59; erstellt von LVZ 10.2.2018, L.E. Volleys e.V.
letzte Änderung: 10.02.18 12:59

Spiele

Freitag, 20. April 2018

20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0

Samstag, 21. April 2018

17:00
VI Frankfurt VI Frankfurt
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0
19:30
Leipzig L.E. Volleys
Karlsruhe SSC Karlsruhe
1:3
19:30
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Unterhaching TSV Unterhaching II
3:1
19:30
Grafing TSV Grafing
Delitzsch GSVE Delitzsch
3:0
19:30
Freiburg FT 1844 Freiburg
Eltmann Oshino Volleys Eltmann
2:3
19:30
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Schwaig SV Schwaig
0:3
19:30
Fellbach SV Fellbach
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
1:3