SSC Karlsruhe empfängt Hammelburg

SSC Karlsruhe vs. TV/DJK Hammelburg, 13.01.18, 2. BLSM
Endlich geht es wieder los: Der SSC will sich im Heimspiel gegen Hammelburg revanchieren.
Foto: Andreas Arndt

In der Hinrunde musste das Team von Diego Ronconi noch mit 1:3 Lehrgeld bezahlen. Das soll nun anders werden.

„Wir wollen es natürlich in der Rückrunde besser machen als in der Hinrunde und da gehören Punkte gegen Hammelburg dazu“, zeigt sich SSC-Libero Benjamin Dollhofer kämpferisch. Und damit das nun besser läuft als noch im ersten Spiel, müssen die SSC-Volleys vom ersten Aufschlag an voll fokussiert sein. Denn bei der damaligen 1:3-Niederlage verschliefen Dollhofer und Co. den ersten und zweiten Satz. Erst nach der zehnminütigen Unterbrechung fanden die Karlsruher wie so häufig in der Hinrunde zu ihrem Spiel.

Auch daran haben die SSC-Volleys in den letzten Wochen gearbeitet und die Winterpause vor allem psychisch abgeschaltet. „Das Training lieft vergangene Woche gut an“, lässt Dollhofer durchblicken. Auch personell entspannt sich die Lage. Pünktlich zum Wochenende werden alle fit sein. Ob allerdings jeder einsatzbereit ist, bleibt erstmal abzuwarten. Der ein oder andere Trainingsrückstand könnte noch zu groß sein.

So oder so: Der große Anreiz für die Rückrunde ist es, die Spiele zu gewinnen, die verloren wurden. Gegen Hammelburg geht es also direkt um viel. Man möchte zeigen, dass man nicht schlechter ist und dazugelernt hat.

veröffentlicht am Freitag, 12. Januar 2018 um 18:20; erstellt von SSC Karlsruhe

Spiele

Freitag, 20. April 2018

20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0

Samstag, 21. April 2018

17:00
VI Frankfurt VI Frankfurt
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0
19:30
Leipzig L.E. Volleys
Karlsruhe SSC Karlsruhe
1:3
19:30
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Unterhaching TSV Unterhaching II
3:1
19:30
Grafing TSV Grafing
Delitzsch GSVE Delitzsch
3:0
19:30
Freiburg FT 1844 Freiburg
Eltmann Oshino Volleys Eltmann
2:3
19:30
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Schwaig SV Schwaig
0:3
19:30
Fellbach SV Fellbach
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
1:3