David Strobel zu Eltmann

GSVE Delitzsch vs. FT 1844 Freiburg, 13.01.18, 2. BLSM
David Strobel bei seinem (vorerst) letzten Spiel für Freiburg
Foto: Patrick Seeger

Letzten Sommer zieht David Strobel zum Masterstudium nach Augsburg. Zu weit weg, um noch dauerhaft für seinen langjährigen Verein - die FT 1844 - zu spielen. Als er gefragt wird, ob er dennoch die Vorbereitung und einige Hinrundenspiele absolvieren könne, hilft er gerne aus und setzt noch einige Glanzpunkte. Klar war jedoch, dass dies ein Arrangement auf Zeit sein würde. Nun sucht er volleyballerisch eine neue äußerst reizvolle Herausforderung.

Bei den Oshino Volleys Eltmann entsteht im vergangenen Dezember dringender Handlungsbedarf. Der Außenangreifer Timon Schippmann – bis dahin eine tragende Säule des fränkischen Tabellenführers – wechselt zum Erstligisten TV Rottenburg. Die ambitionierten Eltmänner bemühen sich intensiv um hochwertigen Ersatz. Dies bringt David Strobel in eine komfortable Verhandlungsposition. Er bekommt von Eltmann ein gut dotiertes Angebot und die Chance, bei einem Aufstiegskandidaten zu spielen. „Diese tolle Möglichkeit wollten wir ihm natürlich nicht verwehren“, stellt Florian Schneider klar. Der Teammanager spricht weiterhin stets in den höchsten Tönen von seinem (nun) Ex-Spieler. Eltmann hat sicherlich eine gute Verpflichtung getätigt und David Strobel wird weiterhin ausgesprochen gern gesehen sein in Freiburg.

veröffentlicht am Mittwoch, 10. Januar 2018 um 22:05; erstellt von Christian Stein, FT 1844 Freiburg e.V.

Spiele

Freitag, 20. April 2018

20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0

Samstag, 21. April 2018

17:00
VI Frankfurt VI Frankfurt
Friedrichshafen VYS Friedrichshafen
3:0
19:30
Leipzig L.E. Volleys
Karlsruhe SSC Karlsruhe
1:3
19:30
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Unterhaching TSV Unterhaching II
3:1
19:30
Grafing TSV Grafing
Delitzsch GSVE Delitzsch
3:0
19:30
Freiburg FT 1844 Freiburg
Eltmann Oshino Volleys Eltmann
2:3
19:30
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Schwaig SV Schwaig
0:3
19:30
Fellbach SV Fellbach
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
1:3