SnowTrex_oben
SnowTrex_rechts

Köln mit perfektem Wochenende

DSHS SnowTrex Köln vs. VCO Schwerin, 12.02.17, 2. BLNF
DSHS SnowTrex Köln sorgte beim Doppelspieltag für zwei klare 3:0-Siege
Foto: Foto: Martin Miseré

Mit zwei 3:0-Erfolgen errangen die Kölner Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln nicht nur zwei klare Siege, sondern feierten sie beim Karnevalsspiel am Sonntag mit ihren Fans auch schon in die fünfte Jahreszeit hinein. Anlass dazu gab es genug: Nachdem am Samstag Emlichheim mit 3:0 (25:16, 25:19, 25:18) nach Hause geschickt wurde, so machten die Kölnerinnen am Tag darauf beim zweiten 3:0-Sieg (25:22, 25:13, 25:23) auch mit dem VCO Schwerin kurzen Prozess.

Doch das Besondere an diesem Wochenende konnten nur die Fans erleben, die beide Spiele der Kölnerinnen sahen (so wie die ehemalige Kölner Spielerin Nathalie Koch, die an beiden Spieltagen zu Besuch bei ihren alten Teamkolleginnen war): Kölns Trainer Jimmy Czimek schickte in beiden Spielen komplett unterschiedliche Mannschaften auf das Spielfeld. Während am Samstag gegen Emlichheim Pia Weiand, Katja Sallie, Vera-Schmidt-Narischkin, Lena Fenten, Melanie Preußer, Linda Büsscher und als Libera Julia van den Berghen auf dem Parkett standen, gingen am Sonntag Carina Emsermann, Laura Feldmann, Viola Torliene, Franziska Kalde, Lea Jaklen, Kerstin Freudenhammer und als Libera Amelie Kleiner ans Netz. Ein besseres Zeichen für einen sehr ausgeglichenen 14er-Kader als zwei klare 3:0-Erfolge, bei denen Kölns Trainer nur wenig eingreifen musste, gibt es wohl nicht.

Am Samstag gegen Emlichheim entschieden die Kölnerinnen stets ab der Mitte der drei Sätze die jeweiligen Durchgänge. Mit druckvollen Aufschlägen und einem äußerst variablen Angriffsspiel machten die Kölnerinnen dem verhältnismäßig jungen emlichheimer Team das Leben schwer. Im Außenangriff zeigten die spätere MVP Melanie Preußer wie auch Linda Büsscher in der Annahme und „Diagonaldino“ Katja Sallie insbesondere an der Aufschlaglinie jeweils tolle Partien. Aber auch Vera Schmidt-Narischkin konnte über die Mitte zahlreiche Akzente setzen.

Beim Sonntagsspiel fand das von Jimmy Czimek komplett umgekrempelte Team erst ab dem zweiten Durchgang so richtig ins Spiel. Während im ersten Satz noch ein 14:18-Rückstand aufgeholt werden musste, so lief das Spiel der Kölnerinnen ab dem zweiten Durchgang rund. Kölns Mitten Viola Torliene und Franziska Kalde zeigten eine starke Leistung und auch der spätere MVP Laura Feldmann hinterließ beim Schweriner Stützpunktteam bleibenden Eindruck. Als die Norddeutschen am Ende des dritten Durchgangs noch einmal von 19:24 auf 23:24 verkürzen konnten, beendete ein verschlagener Schweriner Service die Partie.

„Das hatten wir auch noch nicht in Köln. Wir haben mit zwei komplett unterschiedlichen Teams zwei Spiele gespielt und beide klar mit 3:0 gewonnen – darauf können unsere Mädels stolz sein“, war Kölns Trainer Jimmy Czimek nach den sechs eingetüteten Punkten sichtlich zufrieden. „Aber wir haben trotz der beiden klaren Siege auch wieder Dinge aufgezeigt bekommen, an denen wir weiterarbeiten müssen“, hat Kölns Coach bereits das nächste schwere Spiel am kommenden Samstag beim Köpenicker SC 2 im Kopf. Doch zuvor dürfen sich die Kölnerinnen erst einmal über den Fortbestand der Tabellenführung freuen.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Carina Emsermann, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

 

Sports&Travel-MVP SCU Emlichheim: Evann Slaughter

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Preußer

 

Sports&Travel-MVP VCO Schwerin: Lea Hartmann

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Laura Feldmann

 

veröffentlicht am Montag, 13. Februar 2017 um 12:13; erstellt von FC Junkersdorf 1946 e.V.
letzte Änderung: 13.02.17 12:16

Spiele

Samstag, 21. Oktober 2017

17:00
Stralsund Stralsunder Wildcats
VCO Schwerin VCO Schwerin
-:-
19:00
Köln DSHS SnowTrex Köln
Hamburg Volleyball-Team Hamburg
-:-
19:00
Oythe VfL Oythe
Essen-Borbeck VC Allbau Essen
-:-
19:30
Emlichheim SCU Emlichheim
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-