SnowTrex_oben
SnowTrex_rechts

Köln knackt Dingden in der Verlängerung

DSHS SnowTrex Köln vs. SV Blau-Weiß Dingden, 05.02.17, 2. BLNF
DSHS SnowTrex Köln knackt Dingden in der Verlängerung
Foto: Martin Miseré

Die Zuschauer in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln kamen voll auf ihre Kosten. Mit 3:2 (25:18, 19:25, 25:14, 26:28, 15:10) bezwangen die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln eine nie aufgebende Dingdener Mannschaft. Zahlreiche spektakuläre Angriffs- und Abwehraktionen auf beiden Seiten ließen das Match zu einem sehenswerten Zweitliga-Spiel werden, bei dem die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek am Ende ein Quentchen routinierter agierte.                                                 

Köln legte im ersten Satz los wie die Feuerwehr. Mit deutlichen Führungen von 11:4 und 19:10 zeigte das Team um Kapitänin und späterem MVP Pia Weiand, das es am heutigen Nachmittag nichts anbrennen lassen wollte. Starkes Blockspiel und eine gute  Feldverteidigung machte den Dingdener Angreiferinnen arg zu schaffen, so das Köln souverän die Satzführung holte. Im zweiten Satz sahen die 200 Zuschauer dann ein umgekehrtes Spiel. Kölns Annahme wackelte und Dingden glich verdient zum 1:1 in Sätzen aus. Der dritte Durchgang war wiederum ein Abbild des ersten. Köln hatte sich mittlerweile wieder gut auf das variationsreiche Angriffsspiel der Blau-Weißen eingestellt und gewann den Satz erneut deutlich. Im vierten Durchgang führten die Domstädterinnen bereits mit 22:19, doch Dingden kämpfte sich ins Spiel zurück, wehrte zwei Matchbälle ab und verwandelte seinen zweiten Satzball zum 2:2-Satzausgleich. Im Tie-Break war jedoch wieder Köln am Zug. Gute Aufschläge brachten die SnowTrex-Girls frühzeitig auf die Gewinnerstraße, sodass nicht nur zwei wertvolle Punkte, sondern auch die Tabellenführung in Köln blieb.

„Kompliment an mein Team – Dingden in erster Besetzung ist ein schwer zu spielender, sehr eingespielter Gegner. Zudem waren wir in der vergangenen Woche und auch heute personell ein wenig gehandicapt, denn die Grippewelle hatte auch uns erwischt. Umso schöner, dass wir uns auch nach dem aus unserer Sicht etwas unglücklich verlorenen Satz noch einmal aufgerappelt und den Sieg geholt haben“, war Kölns Trainer auch mit zwei Punkten hochzufrieden. „Zudem erdet das. Wir sind ja als Tabellenführer quasi immer auf Wolke sieben und haben nun wieder aufgezeigt bekommen, woran bzw. dass wir weiter arbeiten müssen“, nimmt Kölns Trainer Jimmy Czimek vieles aus der umkämpften Partie mit. Zeit zum Ausruhen bleibt ohnehin nicht – am kommenden Wochenende sind mit Emlichheim und Schwerin gleich zwei Teams zum Doppelspieltag in der Kölner Halle zu Gast – und da möchte Köln natürlich seine Spitzenposition verteidigen.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Carina Emsermann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Lea Jaklen, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Katja Sallie, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand

Sports&Travel-MVP SV Blau-Weiß Dingden: Maike Schmitz

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Pia Weiand

 

veröffentlicht am Montag, 6. Februar 2017 um 11:57; erstellt von FC Junkersdorf 1946 e.V.
letzte Änderung: 06.02.17 12:02

Spiele

Samstag, 16. Dezember 2017

17:00
Stralsund Stralsunder Wildcats
Gladbeck TV Gladbeck GIANTS
-:-
19:00
Oythe VfL Oythe
Berlin BBSC Berlin
-:-
19:30
Dingden SV Blau-Weiß Dingden
Leverkusen TSV Bayer 04 Leverkusen
-:-
19:30
Emlichheim SCU Emlichheim
VCO Schwerin VCO Schwerin
-:-

Sonntag, 17. Dezember 2017

16:00
Emlichheim SCU Emlichheim
Köln DSHS SnowTrex Köln
-:-
16:00
Essen-Borbeck VC Allbau Essen
Bad Laer SV Bad Laer
-:-
16:00
Oythe VfL Oythe
VCO Schwerin VCO Schwerin
-:-