Spielmodus und Infos | 1. Bundesliga Männer

Alle teilnehmenden Mannschaften tragen vom 22. Oktober 2016 bis zum 05. März 2017 zunächst eine Hauptrunde mit Hin- und Rückspiel aus.

Nach der Hauptrunde spielen zunächst die Mannschaften auf den Plätzen 7-10 die Teilnahme an den Playoffs der besten acht Mannschaften in sogenannten Pre-Playoffs aus (Platzziffern 7-10; 8-9). Die Mannschaften auf den Rängen 1-6 sind direkt für die Playoffs qualifiziert. In den Pre-Playoffs wird im Modus "best of three" gespielt.

In den anschließenden Playoffs haben im Viertelfinale (Platzziffern 1-8; 2-7; 3-6; 4-5) die besser platzierten Mannschaften zunächst Heimrecht. Auch das Viertelfinale wird im Modus "best of three" gespielt. Die Spielpaarungen für das Halbfinale (Platzziffern 1-4; 2-3) und Finale (Platzziffern 1-2) ergeben sich ebenfalls aus den Platzierungen nach der Hauptrunde. Das Halbfinale und das Finale werden im Modus "best of five" gespielt. Der Sieger der Playoffs ist Deutscher Meister.

In der Regel steigt die Mannschaft auf Platz elf in die 2. Bundesliga ab. Die mit Sonderspielrecht ausgestattete Nachwuchsmannschaft des VC Olympia Berlin ist von der Wertung ausgenommen. Da in dieser Saison nur zehn weitere Teams neben dem VC Olympia an den Start gehen, wird es in diesem Jahr nach den Pre-Playoffs eine weitere Spielrunde geben, um den sportlichen Absteiger zu ermitteln. Die Verlierer der Pre-Playoffs treten in einer "best-of-three"-Serie gegeneinander an. Der Verlierer steigt ab.

Zur Saison 2017/18 steigen die beiden Meister der 2. Bundesligen in die 1. Bundesliga auf.