Lünehünen bezwungen!

HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
Hart umkämpfter Sieg der AlpenVolleys
Foto: Christian Forcher

Das erste Heimspiel der Saison für die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching gegen die SVG Lüneburg in der Bayernwerk Sportarena hatte es in sich. Wenn der Tabellenvierte den Fünften zu Gast hat, ist allein schon tabellarisch Spannung geboten.

Die Gäste legten ein Angriffsfeuerwerk hin und gingen schnell in Führung.  Alle längeren Ballwechsel konnten die LüneHünen gewinnen, sodass es mit 8:9 ins erste technische Timeout ging. Die AlpenVolleys fanden nach schwierigem Beginn immer besser ins Spiel. Das dritte Ass von Zuspieler Danilo Gelinski sicherte die zwischenzeitliche 16:11 Führung. Den zweiten Satzball verwertete Hugo sensationell zum 25:21 Satzgewinn.

In den zweiten Satz startete die SVG Lüneburg konsequenter und konnte sich bis zum 5:8 etwas absetzen. AlpenVolleys-Angreifer Hugo egalisierte den Rückstand durch eine solide Aufschlagserie. Thomas Hodges fand am heutigen Sonntag nicht wirklich in die Partie und wurde von Headcoach Stefan Chrtiansky durch Kirill Klets ersetzt. Bis zum Stand von 21:21 war es ein ausgeglichener Durchgang, der nach einem Aufschlagfehler von Pawel Halaba mit 22:25 an die Gäste ging.

Starke Aufschläge von Halaba sichern den AlpenVolleys zu Beginn des dritten Satzes eine 8:6 Führung zur ersten Auszeit. Es schien wieder alles zu gelingen: ein Ass von Hugo, zwei starke Angriffspunkte von Mittelblocker Pedro Frances und schon stand es 20:14 für die Gastgeber. Mit einem weiteren Ass von Hugo holten sich die HYPO TIROL AlpenVolleys verdient Satz 3 mit 25:16.

Im vierten Satz dann anfangs ein klares Bild: 7:0 stand auf der Anzeigetafel! Doch Lüneburg kämpfte sich zurück und glich zum 9:9 aus. Mit einer enormen kämpferischen Leistung machten die Gäste das Spiel noch einmal richtig spannend. Plötzlich stand es 10:12 für die Gäste. Wieder Führungswechsel. Die AlpenVolleys gingen mit 16:15 in die zweite technische Auszeit.  In dieser Phase zeigten beide Mannschaften Volleyball vom feinsten. Es ging stets hin und her, bis sich die heimischen Fans bereits beim Stand von 23:21 alle von den Plätzen erhoben. Die ganze Halle stellte sich hinter die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching. Hugo de Leon erlöste die Zuschauer und verwandelte den Matchball zum 25:22 und damit zum 3:1 Sieg!

Stefan Chrtiansky: „Es war das erwartet schwere Spiel, aber die gesamte Teamleistung war sensationell. Wir haben um jeden Punkt gekämpft. Danilo Gelinski hat uns heute mit seiner Leistung speziell im ersten Satz das Spiel gerettet.“

veröffentlicht am Sonntag, 21. Oktober 2018 um 19:53; erstellt von Christian Sigl, TSV Unterhaching 1910 e.V.
letzte Änderung: 22.10.18 15:41

DVV-Pokalauslosung: Die Viertelfinals stehen fest

VBL | Pressemitteilungen

Premiere im VBL-Center: Zum ersten Mal wurde eine DVV-Pokalauslosung live bei Facebook gestreamt. Bei den Frauen trifft Pokalsieger-Besieger MTV Allianz Stuttgart auf den VC Wisbaden, bei den Männern kommt es zum Brandenburg-Berlin-Derby zwischen den Netzhoppers SolWo Königspark KW und den Berlin Recycling Volleys. 

04.11.2018 20:50

Volleyball Bundesliga gibt Zusage für VolleyPassion

VBL | Pressemitteilungen

Die Volleyball Bundesliga (VBL) und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) haben sich am Rande des comdirect Supercup über wichtige Themen ihrer zukünftigen Zusammenarbeit verständigt. Ab der Saison 2019/20 wird auch für Bundesligaspieler die Registrierung im Portal VolleyPassion eingeführt.

01.11.2018 16:32

Der Kampf um die Schale: Die 1. Bundesliga der Frauen startet

VBL | Pressemitteilungen

Ein Event jagt das Nächste - nach der Weltmeisterschaft und dem comdirect Supercup startet am morgigen Mittwoch die 1. Bundesliga der Frauen.

30.10.2018 19:07

Werbung für den Volleyballsport: Schwerin verteidigt comdirect Supercup-Titel

VBL | Pressemitteilungen

Titelverteidigung! Mit einem 3:1 (25:17, 25:23, 24:26, 25:18) hat sich der amtierende Meister SSC Palmberg Schwerin gegen den Pokalsieger Dresdner SC durchgesetzt. Für die Schweriner bedeutet der Sieg am Sonntagnachmittag in der TUI Arena in Hannover vor 5175 Zuschauern die comdirect Supercup-Titelverteidigung.

28.10.2018 21:27

Titel-Hattrick: Friedrichshafen gewinnt comdirect Supercup gegen Berlin

VBL | Pressemitteilungen

Im zweiten Spiel an diesem comdirect Supercup-Sonntag vor 5175 Zuschauern in der TUI Arena besiegte der VfB Friedrichshafen die Berlin Recycling Volleys mit 3:1 (16:25, 25:18, 25:22, 25:20). Es war bereits der dritte comdirect Supercup-Erfolg der Häfler .

28.10.2018 21:27

weitere Artikel anzeigen

Spiele