Alles dreht sich um Carroll und Kromm

SVG Lüneburg vs. BERLIN RECYCLING Volleys, 10.02.18, 1. BLM
Kann die SVG am Samstag wieder jubeln?
Foto: SVG Lüneburg Michael Behns

Die Berlin Recycling Volleys sind als amtierender Meister am Samstag erstmals in der CU Arena  Gast der SVG – und werden über den Spielort sicherlich froh sein, denn in der engen, niedrigen Gellersenhalle haben sie alle drei bisherigen Duelle bei den LüneHünen verloren!

Das Team aus der Hauptstadt  wird seit Jahren geprägt von Diagonalangreifer Paul Carroll (2,06 m groß) und ihm gegenüber Außenangreifer Robert Kromm (2,12 m), zwei Punktesammler von höchster Qualität. Eine Konstante ist auch der zweite Zuspieler Sebastian Kühner als Ur-Berliner. Um sie herum hat sich im Lauf der vier Jahre, die die SVG mit Berlin gemeinsam in der Bundesliga spielt, aber viel verändert.

Auf der Position hinter Kromm hat sich der Ex-Lüneburger Steven Marshall als starker Annahmespieler, der aber auch immer wieder wichtige Punkte macht, fest etabliert. Ganz schnell wurde der Franzose Pierre Puyol, der erst nach Saisonbeginn nachverpflichtet wurde, der Zuspieler Nummer 1.

Im Mittelblock hat sich der neu gekommene deutsche Nationalspieler Georg Klein  noch nicht entscheidend gegen Graham Vigrass (Kanada) und Aleksandar Okolic (Serbien) durchsetzen können. Für die Zugänge Kyle Russel (USA, Diagonal) und Adam White (Australien, Außen) gilt das gleichfalls, sie waren aber ohnehin vorerst nur als Backup für Carroll und Kromm eingeplant. Sie gelten als Pfand für die Zukunft parallel zu den jungen Eigengewächsen der Jahrgänge 1997 bis 1999, Egor Bogachev, Matti Binder und Linus Weber.

Der neue Trainer Luke Reynolds, zuletzt Co-Trainer Australiens sowie beim polnischen Spitzenklub Jastrzebski Wegiel, hat die Berliner nach holprigem Saisonstart nahezu zu alter Stärke erweckt. Von den letzten 8 Spielen wurden 7 mit voller Punktzahl gewonnen und nur eins verloren – gegen den noch besseren VfB Friedrichshafen. Und Samstag?

veröffentlicht am Donnerstag, 8. Februar 2018 um 13:44; erstellt von SVG Lüneburg e.V.

Beste Nachwuchsspieler Deutschlands als VIP zum Volleyball Supercup

VBL | Pressemitteilungen

Am 12./13. Mai spielten die besten Nachwuchsteams Deutschlands in Bretten (weiblich) und Oldenburg (männlich) den Deutschen Meister der Altersklasse U20 unter sich aus. Die Volleyball Bundesliga (VBL) hat sich für diese Finals etwas Besonderes überlegt und stellt der/dem jeweils wertvollsten Spieler(in) je drei VIP-Tickets für den Volleyball Supercup am 28.Oktober 2018 in der TUI Arena Hannover zur Verfügung.

15.05.2018 09:17

BR Volleys sichern sich Meisterschaft im letzten Spiel

VBL | Pressemitteilungen

Die Berlin Recycling Volleys haben es doch noch geschafft, die Meisterschaft für sich zu entscheiden! Nach einem 2:0 Vorsprung gegen den Favoriten vom Bodensee, VfB Friedrichshafen, stand es nach Spiel Nummer vier zuletzt 2:2. In der ausverkauften ZF Arena (3910 Zuschauer) sicherten sich die Hauptstädter nun aber nach einem 3:0 (25:20, 25:17, 25:22) zum dritten Mal in Folge den Meistertitel.

09.05.2018 21:58

#VBLPlayoffs2018 der Männer live & exklusiv auf Sportdeutschland.tv

VBL-News

Nach dem dritten Spiel in der „Best-of-five“-Playoffsserie und dem 3:1-Sieg (25:23, 25:16, 22:25, 25:23) des VfB Friedrichhafens, geht es am Sonntag um 15 Uhr in die vierte Runde. SPORTDEUTSCHLAND.TV zeigt die Partie live und exklusiv.

04.05.2018 10:34

2. Bundesliga: 51 Teams beantragen Lizenz

VBL | Pressemitteilungen

Kaum ist die letzte Saison vergangen, nimmt bereits die neue Saison 2018/19 der 2. Bundesliga Frauen und Männer Formen an: Nachdem bis zum 2. Mai die Lizenzanträge gestellt wurden, geht es in den kommenden Wochen um die Wirtschaftlichkeit. Erfüllen alle Vereine die Anforderungen, werden in der kommenden Saison 51 Vereine in der 2. Bundesliga an den Start gehen.

03.05.2018 12:44

SSC Palmberg Schwerin ist Deutscher Meister 2018

VBL | Pressemitteilungen

SSC Palmberg Schwerin ist Deutscher Meister. Mit einem 3:0-Auswärtserfolg (25:22, 25:18, 16:25, 25:18) bei Allianz MTV die Volleyballerinnen aus Schwerin den zwölften Titel. Hauptrundensieger Stuttgart muss sich damit bereits zum vierten Mal in Serie mit der Vizemeisterschaft begnügen.

28.04.2018 22:40

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Mittwoch, 9. Mai 2018