Alles dreht sich um Carroll und Kromm

SVG Lüneburg vs. BERLIN RECYCLING Volleys, 10.02.18, 1. BLM
Kann die SVG am Samstag wieder jubeln?
Foto: SVG Lüneburg Michael Behns

Die Berlin Recycling Volleys sind als amtierender Meister am Samstag erstmals in der CU Arena  Gast der SVG – und werden über den Spielort sicherlich froh sein, denn in der engen, niedrigen Gellersenhalle haben sie alle drei bisherigen Duelle bei den LüneHünen verloren!

Das Team aus der Hauptstadt  wird seit Jahren geprägt von Diagonalangreifer Paul Carroll (2,06 m groß) und ihm gegenüber Außenangreifer Robert Kromm (2,12 m), zwei Punktesammler von höchster Qualität. Eine Konstante ist auch der zweite Zuspieler Sebastian Kühner als Ur-Berliner. Um sie herum hat sich im Lauf der vier Jahre, die die SVG mit Berlin gemeinsam in der Bundesliga spielt, aber viel verändert.

Auf der Position hinter Kromm hat sich der Ex-Lüneburger Steven Marshall als starker Annahmespieler, der aber auch immer wieder wichtige Punkte macht, fest etabliert. Ganz schnell wurde der Franzose Pierre Puyol, der erst nach Saisonbeginn nachverpflichtet wurde, der Zuspieler Nummer 1.

Im Mittelblock hat sich der neu gekommene deutsche Nationalspieler Georg Klein  noch nicht entscheidend gegen Graham Vigrass (Kanada) und Aleksandar Okolic (Serbien) durchsetzen können. Für die Zugänge Kyle Russel (USA, Diagonal) und Adam White (Australien, Außen) gilt das gleichfalls, sie waren aber ohnehin vorerst nur als Backup für Carroll und Kromm eingeplant. Sie gelten als Pfand für die Zukunft parallel zu den jungen Eigengewächsen der Jahrgänge 1997 bis 1999, Egor Bogachev, Matti Binder und Linus Weber.

Der neue Trainer Luke Reynolds, zuletzt Co-Trainer Australiens sowie beim polnischen Spitzenklub Jastrzebski Wegiel, hat die Berliner nach holprigem Saisonstart nahezu zu alter Stärke erweckt. Von den letzten 8 Spielen wurden 7 mit voller Punktzahl gewonnen und nur eins verloren – gegen den noch besseren VfB Friedrichshafen. Und Samstag?

veröffentlicht am Donnerstag, 8. Februar 2018 um 13:44; erstellt von SVG Lüneburg e.V.

Wow, ist das zeitgemäß: Das Volleyball DVV-Pokalfinale

Pokal | News

Für das Volleyball DVV-Pokalfinale am 4. März in der Mannheimer SAP-Arena sind bereits 10.000 Tickets verkauft. Mit einer innovativen Social Media Kampagne wollen die Volleyball Bundesliga (VBL) und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) auch die restlichen 2.000 Plätze füllen. Federführend hierfür ist die Berliner Kreativagentur Epic.

19.02.2018 11:27

Barbara Wezorke: Vom VCO Dresden über Wiesbaden und Brasilien zurück zum Dresdner SC

Pokal | News

Schon mit neun Jahren begann Barbara Wezorke Volleyball zu spielen. Mit 16 ging die 1,86m große Mittelblockerin zum VCO Dresden, um die Sportart richtig zu erlernen. Für Barbara ist Dresden mittlerweile ein Stück Heimat geworden, was nicht immer so war. Als die gebürtige Rüsselsheimerin damals zum VCO zum Training fuhr, hatte sie oft ein mulmiges Gefühl. Mittlerweile weiß sie die Stadt an der Elbe aber zu schätzen und hat ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze zum Abschalten gefunden, wenn sie mal nicht in der Halle auf dem Feld steht und Volleyball spielt.

09.02.2018 12:00

SPORT1 überträgt die Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen live im Free-TV

VBL | Pressemitteilungen

 Gute Nachrichten für alle Volleyball-Fans: Die Playoffs in der Volleyball Bundesliga der Frauen sind ab Samstag, 17. März, live auf SPORT1 im Free-TV zu sehen. Dazu hat die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH, dem Betreiber von SPORTDEUTSCHLAND.TV, geschlossen. In den Playoffs werden bis zu zehn ausgewählte Partien live im Free-TV gezeigt – exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

08.02.2018 11:21

VBL Hallensprecher Workshop 2017/18

VBL-News

In der Saison 2017/2018 konnten die VBL-Hallensprecher und DJ`s an zwei Workshops zu den Themen Moderation und Moderationstechniken sowie Musik als Instrument der Eventisierung ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen. Das „GEMA-Thema“ zum Tarif VR-Ö wurde dabei am meisten diskutiert.

06.02.2018 16:23

Supercup findet auch 2018 in der TUI Arena Hannover statt

Supercup | VBL-News

Das erste Volleyball-Highlight in der kommenden Spielzeit ist erneut der Supercup in Hannover. Am 28. Oktober spielen je zwei Frauen- und Männerteams zum zweiten Mal in Serie in der TUI Arena der niedersächsischen Landeshauptstadt den ersten Titel der Saison 2018/19 aus.

06.02.2018 13:20

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Mittwoch, 21. Februar 2018

Samstag, 24. Februar 2018

18:00
Unterhaching HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
-:-
20:00
Bühl Volleyball Bisons Bühl
Düren SWD powervolleys DÜREN
-:-

Sonntag, 25. Februar 2018

16:00
Rhein-Main United Volleys Rhein-Main
Lüneburg SVG Lüneburg
-:-