SWD powervolleys Düren: Jubiläumssaison im Europapokal

News International | VBL-News

Zum zehnten Mal tragen Dürens Volleyballer den Namen ihrer Heimat nach Europa. Am Mittwoch um 19 Uhr starten die SWD powervolleys Düren mit einem Heimspiel in der Arena Kreis Düren in ihre europäische Jubiläumssaison. Gegner in der ersten Hauptrunde des CEV-Europapokals ist das stärkste Team aus den Niederlanden, Abiant Lycurgus aus Groningen. Das Team führt die Ehrendivision nach zehn Spieltagen ungeschlagen an. Das Rückspiel findet am 21. Dezember um 20 Uhr in Groningen statt. 



SWD powervolleys Düren startet in die Jubliäumssaison im Europapokal (Foto: SWD powervolleys Düren)

„Wir treffen auf einen sehr starken Gegner. Das werden sicher zwei sehr hart umkämpfte Duelle“, sagt Dürens Trainer Stefan Falter. Star der Mannschaft ist der international renommierte Angreifer Wytze Kooistra, der nach einer langen Karriere bei den Topclubs Europas zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Falter legt den Fokus auf das eigene Team. „Wir spielen im Moment mit zu viel Auf und Ab“, stellt er im Rückblick auf den 3:2-Heimsieg in der Bundesliga am Sonntag gegen Bühl fest. „Das Problem dabei ist, dass unsere Täler zu tief sind.“ Daran arbeiten die SWD powervolleys gerade.

Da kommt ein Gegner von internationalem Format gerade recht, um mehr Wettkampfhärte auf hohem Niveau zu sammeln. Natürlich gibt es noch ein anderes großes Ziel. Der Sieger aus Hin- und Rückspiel zieht ins Achtelfinale des CEV-Cups ein. 

Mit Spannung dürfen die Fans ein kanadisches Libero-Duell erwarten. Auf Groninger Seite läuft Erik Mattson auf, der in der Saison 2013/14 das Dürener Trikot getragen hat. Mattson war Nachfolger und Vorgänger zugleich für einen Landsmann Blair Bann, der Seit 2012 mit einem Jahr Unterbrechung in Düren spielt. Beide sind international anerkannte Abwehr-Experten. Blair Bann ist aktuell die Nummer 1 auf der Libero-Position in Kanada und wurde in diesem Jahr sogar als bester Libero der Weltliga ausgezeichnet. 

veröffentlicht am Mittwoch, 6. Dezember 2017 um 08:37; erstellt von Hofmann, André
letzte Änderung: 06.12.17 08:40

Wow, ist das zeitgemäß: Das Volleyball DVV-Pokalfinale

Pokal | News

Für das Volleyball DVV-Pokalfinale am 4. März in der Mannheimer SAP-Arena sind bereits 10.000 Tickets verkauft. Mit einer innovativen Social Media Kampagne wollen die Volleyball Bundesliga (VBL) und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) auch die restlichen 2.000 Plätze füllen. Federführend hierfür ist die Berliner Kreativagentur Epic.

19.02.2018 11:27

Barbara Wezorke: Vom VCO Dresden über Wiesbaden und Brasilien zurück zum Dresdner SC

Pokal | News

Schon mit neun Jahren begann Barbara Wezorke Volleyball zu spielen. Mit 16 ging die 1,86m große Mittelblockerin zum VCO Dresden, um die Sportart richtig zu erlernen. Für Barbara ist Dresden mittlerweile ein Stück Heimat geworden, was nicht immer so war. Als die gebürtige Rüsselsheimerin damals zum VCO zum Training fuhr, hatte sie oft ein mulmiges Gefühl. Mittlerweile weiß sie die Stadt an der Elbe aber zu schätzen und hat ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze zum Abschalten gefunden, wenn sie mal nicht in der Halle auf dem Feld steht und Volleyball spielt.

09.02.2018 12:00

SPORT1 überträgt die Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen live im Free-TV

VBL | Pressemitteilungen

 Gute Nachrichten für alle Volleyball-Fans: Die Playoffs in der Volleyball Bundesliga der Frauen sind ab Samstag, 17. März, live auf SPORT1 im Free-TV zu sehen. Dazu hat die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH, dem Betreiber von SPORTDEUTSCHLAND.TV, geschlossen. In den Playoffs werden bis zu zehn ausgewählte Partien live im Free-TV gezeigt – exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

08.02.2018 11:21

VBL Hallensprecher Workshop 2017/18

VBL-News

In der Saison 2017/2018 konnten die VBL-Hallensprecher und DJ`s an zwei Workshops zu den Themen Moderation und Moderationstechniken sowie Musik als Instrument der Eventisierung ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen. Das „GEMA-Thema“ zum Tarif VR-Ö wurde dabei am meisten diskutiert.

06.02.2018 16:23

Supercup findet auch 2018 in der TUI Arena Hannover statt

Supercup | VBL-News

Das erste Volleyball-Highlight in der kommenden Spielzeit ist erneut der Supercup in Hannover. Am 28. Oktober spielen je zwei Frauen- und Männerteams zum zweiten Mal in Serie in der TUI Arena der niedersächsischen Landeshauptstadt den ersten Titel der Saison 2018/19 aus.

06.02.2018 13:20

weitere Artikel anzeigen

Spiele

Samstag, 24. Februar 2018

Sonntag, 25. Februar 2018

16:00
Rhein-Main United Volleys Rhein-Main
Lüneburg SVG Lüneburg
-:-