SWD powervolleys Düren: Jubiläumssaison im Europapokal

News International | VBL-News

Zum zehnten Mal tragen Dürens Volleyballer den Namen ihrer Heimat nach Europa. Am Mittwoch um 19 Uhr starten die SWD powervolleys Düren mit einem Heimspiel in der Arena Kreis Düren in ihre europäische Jubiläumssaison. Gegner in der ersten Hauptrunde des CEV-Europapokals ist das stärkste Team aus den Niederlanden, Abiant Lycurgus aus Groningen. Das Team führt die Ehrendivision nach zehn Spieltagen ungeschlagen an. Das Rückspiel findet am 21. Dezember um 20 Uhr in Groningen statt. 



SWD powervolleys Düren startet in die Jubliäumssaison im Europapokal (Foto: SWD powervolleys Düren)

„Wir treffen auf einen sehr starken Gegner. Das werden sicher zwei sehr hart umkämpfte Duelle“, sagt Dürens Trainer Stefan Falter. Star der Mannschaft ist der international renommierte Angreifer Wytze Kooistra, der nach einer langen Karriere bei den Topclubs Europas zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Falter legt den Fokus auf das eigene Team. „Wir spielen im Moment mit zu viel Auf und Ab“, stellt er im Rückblick auf den 3:2-Heimsieg in der Bundesliga am Sonntag gegen Bühl fest. „Das Problem dabei ist, dass unsere Täler zu tief sind.“ Daran arbeiten die SWD powervolleys gerade.

Da kommt ein Gegner von internationalem Format gerade recht, um mehr Wettkampfhärte auf hohem Niveau zu sammeln. Natürlich gibt es noch ein anderes großes Ziel. Der Sieger aus Hin- und Rückspiel zieht ins Achtelfinale des CEV-Cups ein. 

Mit Spannung dürfen die Fans ein kanadisches Libero-Duell erwarten. Auf Groninger Seite läuft Erik Mattson auf, der in der Saison 2013/14 das Dürener Trikot getragen hat. Mattson war Nachfolger und Vorgänger zugleich für einen Landsmann Blair Bann, der Seit 2012 mit einem Jahr Unterbrechung in Düren spielt. Beide sind international anerkannte Abwehr-Experten. Blair Bann ist aktuell die Nummer 1 auf der Libero-Position in Kanada und wurde in diesem Jahr sogar als bester Libero der Weltliga ausgezeichnet. 

veröffentlicht am Mittwoch, 6. Dezember 2017 um 08:37; erstellt von Hofmann, André
letzte Änderung: 06.12.17 08:40

DVV-Pokalauslosung: Erste Runde mit Kracherpartie

VBL | Pressemitteilungen

Seit ein paar Minuten ist es offiziell: In Zeuthen ist die erste Runde des DVV-Pokals ausgelost worden. Und die hatte es in sich. Großes Raunen im Saal bei der Auslosung der Frauen. In der ersten Runde trifft Allianz MTV Stuttgart auf den Dresdner SC.

15.06.2018 10:46

Volleyball Bundesliga und sporttotal.tv werden Partner

VBL | Pressemitteilungen

23 Vereine der 1. Volleyball Bundesligen erhalten ein automatisiertes Kamerasystem. Damit werden künftig alle Spiele live zu sehen sein. Für sporttotal.tv bedeutet die Kooperation mit der VBL einen weiteren Expansionsschritt. 

08.06.2018 11:01

Mehr Volleyball als je zuvor: Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer bis zur Saison 2020/21 live auf SPORT1

VBL | Pressemitteilungen

Die Kooperation wird deutlich ausgeweitet: Pro Saison werden ab kommender Saison in der Volleyball Bundesliga der Frauen und der Männer mindestens 51 Partien live auf SPORT1 im Free-TV ausgestrahlt. Der Auftakt ist am 18. Oktober mit dem Spitzenspiel der 1. Volleyball Bundesliga der Männer zwischen Berlin Recycling Volleys und SWD powervolleys Düren. Die SPORTTOTAL AG stellt die Produktion zur Verfügung – damit kommt erstmals innovative Remote-Technik seriell im TV auf SPORT1 im Einsatz.

07.06.2018 11:08

CEV ändert Champions-League-Modus – gleich fünf VBL-Teams in der Königsklasse

VBL | Pressemitteilungen

Neue Saison, neue Regeln: Der Europäische Volleyball Verband (CEV) reformiert seine Wettbewerbe, allen voran die Champions League erscheint in der kommenden Saison in neuem Gewand. Die deutschen Teams dürfen sich über insgesamt fünf Startplätze in der Königsklasse freuen.

06.06.2018 11:01

Lizenzierung läuft, Budgets steigen

VBL | Pressemitteilungen

Alle Vereine der 1. Bundesliga haben die erste Runde des wirtschaftlichen Lizenzierungsverfahrens hinter sich gebracht. Der Lizenzierungsausschuss musste nur in wenigen Fällen zusätzliche Unterlagen anfordern. Zudem rechnen die Bundesligisten mit wachsenden Budgets für die kommende Saison.

29.05.2018 16:26

weitere Artikel anzeigen

Spiele