Gijs van Solkema bleibt LüneHüne!

SVG Lüneburg

Harter Arbeiter, der nie genug bekommt Zuspieler will weiter lernen und mit der SVG vorankommen

19.06.2018 13:36

Das erste Mal beim Saisonstart dabei

TV Rottenburg

Timon Schippmann vervollständigt den Kader des TV Rottenburg auf Annahme/Außen. Der 22-jährige hat für zwei Jahre unterschrieben.

19.06.2018 10:51

Bisons-Kader 2018/19 steht

Volleyball Bisons Bühl

Nachdem sieben Spieler aus der vergangenen Saison bereits im April verlängert hatten, stand das Grundgerüst des Teams sehr früh fest.

18.06.2018 16:59

Bogachev bleibt Berliner

BERLIN RECYCLING Volleys

Egor Bogachev geht auch in der Saison 18/19 für die Berlin Recycling Volleys ans Netz. Der 21-jährige Außenangreifer wird seinen laufenden Vertrag erfüllen und den Konkurrenzkampf weiterhin annehmen.

13.06.2018 11:59

United Volleys: Aufschlag für „The Rock“

United Volleys Rhein-Main

Mit drei Bronzemedaillen in der Deutschen Meisterschaft und ebenso vielen Halbfinalteilnahmen in den Pokalwettbewerben auf nationaler und europäischer Ebene können die United Volleys...

12.06.2018 16:44

Jung und heiß!

HYPO TIROL AlpenVolleys Haching

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching verstärken sich kommende Saison mit einem russischen Diagonalangreifer und einem polnischen Annahmespieler!

12.06.2018 11:35

Nächster LüneHüne unterschreibt

SVG Lüneburg

Youngster Florian Krage soll Druck auf die Konkurrenten erhöhen

11.06.2018 18:14

GRIZZLYS verstärken sich doppelt

HELIOS GRIZZLYS Giesen

Nationalspieler Michal Kriško und Filip Palgut wechseln zu den Helios GRIZZLYS Giesen.

08.06.2018 15:18

Das Schiff in sichere Fahrwasser bringen

TV Rottenburg

Friederich Nagel verlängert seinen Vertrag beim TV Rottenburg. Er geht in seine sechste Saison am Neckar.

08.06.2018 10:20

Champions League in Frankfurt!

United Volleys Rhein-Main

Was selbst den Pokalhelden der Frankfurter Eintracht für die kommende Spielzeit noch versagt blieb, haben jetzt unverhofft die Bundesligavolleyballer der United Volleys geschafft.

06.06.2018 15:20

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
Yanagida vertraglich in Bühl gebunden 06.06.201806.06.2018 11:13
Wilmsen geht 06.06.201806.06.2018 09:44
Sclater punktet weiter für die LüneHünen 05.06.201805.06.2018 16:35
Es tut sich was in den Alpen! 05.06.201805.06.2018 11:31
Karriereende mit 25 30.05.201830.05.2018 10:01
Neuer Kader bekommt Gesicht 29.05.201829.05.2018 08:58
Adam macht den Anfang 28.05.201828.05.2018 12:32
„Ich liebe es, eine Mannschaft zu formen.“ 25.05.201825.05.2018 11:05
Das TVR-Eigengewächs bleibt! 25.05.201825.05.2018 10:08
Die Weichen in die Zukunft sind gestellt 24.05.201824.05.2018 19:29
Ein Meister-Trainer für den Meister 23.05.201823.05.2018 12:36
Szeto bleibt LüneHüne 22.05.201822.05.2018 12:23
Jannis macht den nächsten Schritt 18.05.201818.05.2018 17:58
TVR unter neuer Regie 18.05.201818.05.2018 12:01
Bauer sucht neue Herausforderung 15.05.201815.05.2018 11:15

Topspiel in der Volleyball Bundesliga der Frauen: SPORT1 zeigt Allianz MTV Stuttgart vs. SSC Palmberg Schwerin

VBL | Pressemitteilungen

SPORT 1 zeigt das Topspiel der Volleyball Bundesliga der Frauen Allianz MTV Stuttgart gegen SSC Palmberg Schwerin am 10. März, live ab 19:25 im Free-TV. Auch die Playoffs derselben Liga werden live auf SPORT1 übertragen. Gestartet wird mit dem Viertelfinale und dem ersten Spiel zwischen den Ladies in Black Aachen und dem VC Wiesbaden am Samstag, 17. März, ab 16:00 Uhr.


Topspiel am Samstag, 10.03.2018 auf SPORT1: Allianz MTV Stuttgart vs. SSC Palmberg Schwerin (Foto:Die Fotokumpel).

Ismaning, 7. März 2018 – Wer geht mit Rückenwind in die Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen: Allianz MTV Stuttgart oder der SSC Palmberg Schwerin? Beide Spitzenteams stehen sich zum Ende der Hauptrunde gegenüber, SPORT1 überträgt das Topspiel am Samstag, 10. März, live ab 19:15 Uhr im Free-TV. Dirk Berscheidt kommentiert. Für die Stuttgarter geht es vor eigenem Publikum darum zu demonstrieren, dass sie zu Recht als Nummer 1 in die Playoffs starten. Der aktuelle Meister aus Schwerin kommt indes als Tabellendritter in die SCHARRena Stuttgart und möchte vor allem die jüngste 2:3-Niederlage gegen den VC Wiesbaden vergessen machen. Das Hinspiel am 2. Weihnachtsfeiertag war eine klare Sache: Die Schwerinerinnen siegten 3:0 – jetzt sicher ein weiterer Ansporn für Allianz MTV.

Die Playoffs in der Volleyball Bundesliga der Frauen live auf SPORT1

Die Playoffs in der Volleyball Bundesliga der Frauen sind erstmals live auf SPORT1 im Free-TV zu sehen. Den Auftakt macht der Viertelfinal-Kracher zwischen Ladies in Black Aachen und dem diesjährigen Pokalfinalisten VC Wiesbaden am Samstag, 17. März, live ab 16:00 Uhr. Auch dieses Spiel kommentiert Dirk Berscheidt. Welche Mannschaft das Heimrecht bei diesem Spiel erhält, entscheidet sich an diesem Wochenende, wenn die Ladies in Black Aachen zu Gast beim VC Wiesbaden sind. In den Playoffs ist im Viertel- und Halbfinale der Modus „best of three" vorgesehen, im Finale wird im Modus „best of five“ der Deutsche Meister ermittelt. In den Playoffs werden bis zu zehn ausgewählte Partien live im Free-TV gezeigt – exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Online-Übertragung dieser und aller weiteren Spiele erfolgt über SPORTDEUTSCHLAND.TV, dem Online-Sender des Deutschen Olympischen Sportbundes – live und on demand.

 Volleyball auf SPORT1: Bundesliga der Frauen und Männer, Europameisterschaften und Beachvolleyball

Neben der Volleyball Bundesliga der Frauen hat auch die Volleyball Bundesliga der Männer seit dieser Saison auf SPORT1 ihr Zuhause. Darüber hinaus sind die Europameisterschaften 2019 und 2021 auf SPORT1, SPORT1+ sowie im Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Zudem hat die Sport1 GmbH die plattformneutralen Verwertungsrechte an der Beachvolleyball-EM der Frauen und Männer bis zum Jahr 2021 erworben.

Die kommenden Volleyball-Sendezeiten im März:

Die Sendezeiten für die Volleyball Bundesliga der Frauen im Free-TV auf SPORT1:

Samstag, 10.03.2018 | 19:25 Uhr live | Allianz MTV Stuttgart – SSC Palmberg Schwerin
Samstag, 17.03.2018 | 16:00 Uhr live | Playoffs Viertelfinale der Frauen, Spiel 1: Platz 4 gegen 5 der Hauptrunde
Mittwoch, 21.03.2018 | 19:00 Uhr live | Playoffs Viertelfinale der Frauen, Spiel 2: Platz 5 gegen 4 der Hauptrunde
Mittwoch, 28.03.2018 | 19:00 Uhr live | Playoffs Viertelfinale der Frauen, Spiel 3: abhängig vom Verlauf der Serie
 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Mathias Frohnapfel
Kommunikation 

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning

Tel: 089/96066.1244
E-Mail: mathias.frohnapfel@sport1.de

veröffentlicht am Mittwoch, 7. März 2018 um 13:04; erstellt von Hoppe, Madeleine
letzte Änderung: 07.03.18 11:51

Spiele