„Ein Kampf mit offenem Visier“

BERLIN RECYCLING Volleys vs. United Volleys Rhein-Main, 17.02.18, 1. BLM

Ein Duell um Platz zwei hatten die gut 4.000 Zuschauer, die am Samstag in die Berliner Max-Schmeling-Halle gekommen waren, erwartet, und sie wurden nicht enttäuscht.

18.02.2018 20:01

Netzhoppers sorgen für Rekordeintrag

TSV Herrsching vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW, 17.02.18, 1. BLM

Netzhoppers SolWo Königspark KW sorgen in Herrsching mit dem 2. Satz für einen Rekordeintrag.

18.02.2018 13:54

Ein 3:0 für die Geschichtsbücher

TSV Herrsching vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW, 17.02.18, 1. BLM

DEr GCDW kann es nicht lassen und schreibt am Samstag erneut Geschichte. Beim 3:0 (25:23, 43:41, 25:14) gegen die Netzhoppers kommt es mit 43:41 im zweiten Satz zum längsten Satz in der Bundesliga.

18.02.2018 11:14

Düren: Friedrichshafen ist cleverer

SWD powervolleys DÜREN vs. VfB Friedrichshafen, 17.02.18, 1. BLM

Der VfB Friedrichshafen war am Ende eine Nummer zu groß: In der Volleyball Bundesliga verlieren die SWD powervolleys Düren ihr Heimspiel gegen den ungeschlagen Tabellenführer vom Bodensee mit 1:3.

18.02.2018 02:41

Rottenburg kämpft sich zurück

TV Rottenburg vs. SVG Lüneburg, 17.02.18, 1. BLM

Die Bundesligavolleyballer des TVR haben sich in einem packenden Duell der SVG Lüneburg mit 2:3 geschlagen gegeben. „Das ist Sport“, resümierte Rottenburgs Tim Grozer die Begegnung in aller Kürze.

17.02.2018 23:05

BR Volleys verteidigen Tabellenplatz

BERLIN RECYCLING Volleys vs. United Volleys Rhein-Main, 17.02.18, 1. BLM

Am Samstagabend gewannen die BR Volleys das wichtige Duell um Platz zwei gegen die United Volleys Rhein-Main mit 3:1.

17.02.2018 21:17

Nichts mehr zu verschenken

TSV Herrsching vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW, 17.02.18, 1. BLM

Der GCDW empfängt am Samstag (19 Uhr) die Netzhoppers Königs Wusterhausen. Das Match in der Nikolaushalle ist für das Team von Max Hauser undankbar: Ein Dreier ist Pflicht.

17.02.2018 13:43

Bergische Volleys treffen auf die Bisons

Bergische Volleys vs. Volleyball Bisons Bühl, 18.02.18, 1. BLM

Am Sonntag kommt es um 16.00 Uhr in der Wittkulle zum Aufeinandertreffen zweier multikultureller Teams. Gleich 18 internationale Akteure kämpfen um die wichtigen Zähler.

17.02.2018 09:24

Netzhoppers reisen in den Süden

TSV Herrsching vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW, 17.02.18, 1. BLM

Die Netzhoppers SolWo Königspark KW treten am 17.02.2018 beim direkten Liga-Konkurrenten am Ammersee an

16.02.2018 11:36

Mit neuem Trainer gegen die „Newniteds“

BERLIN RECYCLING Volleys vs. United Volleys Rhein-Main, 17.02.18, 1. BLM

Wer sichert sich Platz zwei? Unter diesem Motto steht am Samstag (17. Feb um 18.30 Uhr) das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen den BR Volleys und den United Volleys in der Max-Schmeling-Halle.

16.02.2018 10:06

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
Düren: Friedrichshafen, ungeschlagen 16.02.201816.02.2018 09:20
„Junge Wilde“ gegen den Altmeister 15.02.201815.02.2018 17:07
Gäste aus dem hohen Norden 15.02.201815.02.2018 11:33
Sympathieträger im Sand und im Schnee 12.02.201812.02.2018 16:00
Wichtige Punkte: Bisons gewinnen gegen TVR 12.02.201812.02.2018 10:40
Bayernwerk Sportarena AUSVERKAUFT! 11.02.201811.02.2018 21:33
Netzhoppers bieten gute Heimvorstellung 11.02.201811.02.2018 14:24
Lange mitgehalten und doch verloren 11.02.201811.02.2018 10:10
SVG Express ist nicht zu stoppen 10.02.201810.02.2018 22:58
Ein herber Dämpfer für den Meister 10.02.201810.02.2018 22:42
VfB bezwingt tapfere Solinger 10.02.201810.02.2018 21:24
Partysonntag in Unterhaching! 09.02.201809.02.2018 10:18
BR Volleys betreten Neuland 09.02.201809.02.2018 10:14
Moskitos im Anflug aufs Dahmeland 08.02.201808.02.2018 19:40
Alles dreht sich um Carroll und Kromm 08.02.201808.02.2018 13:44

SPORT1 überträgt die Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen live im Free-TV

VBL | Pressemitteilungen

Gute Nachrichten für alle Volleyball-Fans: Die Playoffs in der Volleyball Bundesliga der Frauen sind ab Samstag, 17. März, live auf SPORT1 im Free-TV zu sehen. Dazu hat die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH, dem Betreiber von SPORTDEUTSCHLAND.TV, geschlossen. In den Playoffs werden bis zu zehn ausgewählte Partien live im Free-TV gezeigt – exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Online-Übertragung dieser und aller weiteren Spiele erfolgt über SPORTDEUTSCHLAND.TV, dem Online-Sender des Deutschen Olympischen Sportbundes – live und on demand. Den Auftakt macht ein Viertelfinal-Kracher am Samstag, 17. März, live ab 16:00 Uhr auf SPORT1 (Sendezeiten in der Übersicht).


Die Volleyball Bundesliga (VBL) freut sich auf weitere Spiele live auf SPORT1 im Free-TV.

Rennen um die beste Ausgangsposition für Playoffs läuft

In der Hauptrunde liefert sich derzeit der Dresdner SC mit Allianz MTV Stuttgart und dem amtierenden Meister SSC Palmberg Schwerin ein enges Rennen um die beste Startposition in die Playoffs – auch hier präsentiert SPORT1 die Topspiele live im Free-TV. Für die anschließenden Playoffs ist im Viertel- und Halbfinale der Modus „best of three" vorgesehen, im Finale wird im Modus „best of five“ der Deutsche Meister ermittelt.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content SPORT1: „Die Volleyball Bundesliga der Frauen erfüllt die Erwartungen, die wir bei der Free-TV-Premiere in die hochattraktive und dynamische Sportart gesetzt haben. Und das Potenzial ist längst noch nicht ausgeschöpft. Mit spannenden Playoff-Partien schlagen wir nun das nächste Kapitel auf.“

Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga: „Die Volleyball Bundesliga der Frauen macht jetzt den nächsten großen Schritt im Free-TV. Die Abbildung einer kompletten Serie aus den Viertelfinal-, Halbfinal- und Final-Playoffs live auf SPORT1 bestätigt allen, wie gut die Sportart Volleyball im frei empfangbaren Fernsehen bei den Fans angenommen wird. Wir sind sehr glücklich darüber, dass SPORT1 mit dieser Entscheidung ein deutliches Zeichen für die Volleyball Bundesliga setzt.“

Björn Beinhauer, Geschäftsführer DOSB New Media: „Wir freuen uns sehr über die Ausweitung der Free-TV Übertragung um einige Playoff-Spiele der Frauen. Wenn diese besonders spannende Phase der Saison auch im Fernsehen abgebildet wird, profitiert die ganze Sportart von der erhöhten Aufmerksamkeit und damit selbstverständlich auch unser umfangreiches Online-Übertragungsangebot: SPORTDEUTSCHLAND.TV zeigt zusätzlich zu den im TV übertragenen Playoff-Spielen wie gewohnt auch wieder alle weiteren Playoffs der Frauen und Männer live und on demand.“

Guter Start für Volleyball Bundesliga der Frauen auf SPORT1

SPORT1 zeigt in dieser Saison erstmals die Volleyball Bundesliga der Frauen live im Free-TV und trifft damit auf das Interesse der Fans: Aktuell liegt der Schnitt bei 120.000 Zuschauern ab 3 Jahren (Z3+). Den Topwert erzielte bisher die Partie des Dresdner SC gegen Allianz MTV Stuttgart, die 150.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt und 290.000 Zuschauer (Z3+) in der Spitze verfolgten.

 Das Volleyball-Angebot auf SPORT1

Neben der Volleyball Bundesliga der Frauen sind auch die Europameisterschaften 2019 und 2021 auf SPORT1, SPORT1+ sowie im Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Zudem hat die Sport1 GmbH die plattformneutralen Verwertungsrechte an der Beachvolleyball-EM der Frauen und Männer bis zum Jahr 2021 erworben.

Die Sendezeiten für die Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen im Free-TV auf SPORT1

Samstag, 17. März | 16:00 Uhr live | Viertelfinale, Spiel 1
Mittwoch, 21. März | 19:00 Uhr live | Viertelfinale, Spiel 2
Mittwoch, 28. März | 19:00 Uhr live | Viertelfinale, Spiel 3 (abhängig vom Verlauf der Serie
Dienstag, 3. April    | 18:00 Uhr live | Halbfinale, Spiel 1
Samstag, 7. April    | 15:20 Uhr live | Halbfinale, Spiel 2
Samstag, 14. April  | 20:00 Uhr live | Halbfinale, Spiel 3 (abhängig vom Verlauf der Serie)
Noch offen              | Noch offen      | Finale, Spiel 1
Mittwoch, 25. April  | 18:00 Uhr live | Finale, Spiel 2
Samstag, 28. April  | 15:20 Uhr live | Finale, Spiel 3
Dienstag, 1. Mai     | 13:20 Uhr live | Finale, Spiel 4 (abhängig vom Verlauf der Serie)
Samstag, 5. Mai     | 22:30 Uhr live | Highlights vom Finale, Spiel 5: (abhängig vom Verlauf der Serie)

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Mathias Frohnapfel
Kommunikation 
Sport1 GmbH 
Münchener Str. 101g
85737 Ismaning

Tel: 089/960661244 Fax: 089/960661209
E-Mail: mathias.frohnapfel@sport1.de

veröffentlicht am Donnerstag, 8. Februar 2018 um 11:21; erstellt von Hoppe, Madeleine
letzte Änderung: 08.02.18 11:25

Spiele

Samstag, 17. Februar 2018

Sonntag, 18. Februar 2018

Mittwoch, 21. Februar 2018

19:00
Königs Wusterhausen Netzhoppers SolWo Königspark KW
Unterhaching HYPO TIROL AlpenVolleys Haching
-:-
19:30
Berlin BERLIN RECYCLING Volleys
Solingen Bergische Volleys
-:-
20:00
Friedrichshafen VfB Friedrichshafen
Rhein-Main United Volleys Rhein-Main
-:-