Knifflige Aufgabe zu ungewohnter Zeit

SSC Palmberg Schwerin vs. VC Wiesbaden, 25.02.18, 1. BLF
Lippmann schlägt am Block vorbei
Foto: Eckhard Mai

Am Sonntag um 14.30 Uhr trifft der SSC Palmberg Schwerin auf den Tabellenvierten aus der hessischen Landeshauptstadt. Nachdem der SSC am Donnerstagabend aus Italien zurückgekehrt ist, gilt es nach dem furiosen Europapokal-Auftritt schnellstmöglich wieder den Schalter auf Bundesliga-Modus umzulegen.

Gerade gegen den VC Wiesbaden ist ein konzentrierter Auftritt des SSC vonnöten, denn die Hessinnen konnten von den letzten 5 Spielen gegen die Schwerinerinnen drei gewinnen. „Wir wollen hier nicht von Angstgegner reden, das schnelle, variantenreiche Spiel von Zuspielerin Irina Kemmsies speziell mit Kimberly Drewniok auf Diagonal und den vier nahezu gleichwertigen Außenangreiferinnen bereitete uns zuletzt doch oftmals Probleme speziell im Block“, so der Scout des SSC.

Für Wiesbaden ist das Spiel zugleich die Generalprobe für das Pokalfinale, zudem geht es für beide Teams um wichtige Punkte für die Playoff-Reihung, für den SSC das Fernduell mit Dresden um Platz 2, für Wiesbaden selbiges gegen Aachen um den vierten Tabellenplatz. Für viel Spannung ist also gesorgt.

veröffentlicht am Freitag, 23. Februar 2018 um 20:38; erstellt von Olaf Garbe, Schweriner SC e.V.
letzte Änderung: 23.02.18 20:40

Spiele

Mittwoch, 31. Oktober 2018

18:00
Suhl VfB Suhl LOTTO Thüringen
VCO Berlin VCO Berlin
-:-
19:00
Erfurt Schwarz-Weiß Erfurt
Aachen Ladies in Black Aachen
-:-
19:30
Münster USC Münster
Dresden Dresdner SC
-:-
19:30
Straubing NawaRo Straubing
Schwerin SSC Palmberg Schwerin
-:-