LiB kampflustig unterwegs nach Sachsen

Dresdner SC vs. Ladies in Black Aachen, 17.02.18, 1. BLF
Die Aachenerinnen wollen auch am Samstag einen Sieg bejubeln
Foto: www.photo-steindl.com

Mit dem Sieg gegen Erfurt eroberten die Aachenerinnen zunächst den für die Playoffs so interessanten Tabellenplatz Nummer 4, den zu verteidigen bedeutet, am 17. März Heimrecht zu besitzen und so in das Viertelfinale nach dem Modus Best-of-Three starten zu können.

Saskia van Hintum, im Trainertalk direkt nach dem Sieg über die Pläne für das anstehende Auswärtsspiel befragt, bezeichnete Dresden als die letzte Möglichkeit für die Ladies in Black, einen der drei großen in der Hauptrunde zu schlagen. An Selbstbewusstsein mangelt es also nicht, obschon Dresden zu Hause natürlich klar der Favorit ist und in dieser Bundesligasaison noch keines seiner Heimspiele verlor.

Die Zuschauer vor Ort und alle, die den – nun schon traditionellen – Livestream von Sportdeutschland.tv nutzen wollen, dürfen sich also auf eine spannende Partie in der Dresdner Margon Arena freuen.

Beim DSC musste man zuletzt eine klare Auswärtsniederlage beim amtierenden Meister SSC Palmberg Schwerin hinnehmen und hat sich damit von Platz1 am Ende der Hauptrunde erst einmal verabschieden müssen. Dennoch ist natürlich der Abstand der Spitzengruppe aus Stuttgart, Schwerin und Dresden zum übrigen Feld so groß, dass dies höchstens ein kosmetischer Makel ist.

Für Trainer Alex Waibl und seine Damen werden wie für alle übrigen Playoff- Kandidaten die Karten in den Playoffs neu gemischt, und abgerechnet wird wie immer am Ende der Saison.

In Aachen laufen währenddessen die Planungen für die Playoffs auf Hochtouren. Fest steht bereits, dass die Spiele nicht im heimischen Hexenkessel stattfinden dürfen. Die Ausnahmegenehmigung für die altehrwürdige Turnhalle endet mit der Hauptrunde. Die Playoffspiele werden - wie in der vergangenen Saison - in der tollen Steengoed Arena in Maaseik ausgerichtet.

Zuvor stehen aber noch zwei direkt aufeinanderfolgende Spiele am 24. Und 25. Februar an, bevor am 10. März in Wiesbaden der Showdown der Hauptrunde für die Ladies in Black Aachen und den VC Wiesbaden stattfindet.

veröffentlicht am Freitag, 16. Februar 2018 um 19:45; erstellt von Olaf Lindner, Post-Telekom-Sportverein Aachen e.V.

Spiele